Mittwoch, 31. Dezember 2014

2014

Mhhhh,
gar nicht so einfach ein Jahr in Worte zu fassen!

Für einen bildlichen Rückblick hat es nicht gereicht, 
doch geht es mir immer wieder so, dass ich richtig froh bin, im Blog mittlerweile über 5 Jahre zurückblicken und blättern zu können. 

Für meinen Mann und mich war 2014 ein gutes, sehr arbeitsreiches, Kräfte forderndes, dafür erfolgreiches Jahr.
 Zeit war manchmal eher Mangelware ---
na ja, hatte es doch genauso 365 Tage wie die anderen Jahre.

Wir haben viel miteinander geschaffen, wofür glaube ich jeder dem anderen sehr dankbar ist.
Es werden noch ein paar anstrengende Monate auf uns zukommen, aber mit dem Hinblick auf ein gutes Ende, ist auch das noch machbar.

Wir sind  gesund, zufrieden, dankbar und glücklich miteinander, möge das auch weiterhin so bleiben!


Euch allen, die besten Wünsche
 für ein zufriedenes und gesundes
2015 !

Alles Liebe



PS: Über die bepflanzte Schale wird sich hoffentlich heute jemand sehr freuen.
Und gell, jetzt ist mir ab sofort nach ROSA.
Schale/HIER

Samstag, 27. Dezember 2014

"Teddy"


Ihr Lieben,
ich glaube für so einen Weihnachtswunsch können Mädchen nie zu alt sein,
und darum habe ich ihn gern ganz heimlich erfüllt.

Wer kennt sie nicht,
 die süße Lotta aus der Krachmacherstraße mit ihrem ständigen Begleiter,
 dem Schwein "Teddy" ?!

Darum war die Freude beim "Ausbackeln" dann auch sehr groß, weil sie nicht wirklich damit gerechnet hatten, denn das wirklich herzige Maileg-Exemplar hatte ich mit einem Kopfschütteln des Preises wegen abgetan!

Sogar meine Mama hatte ab und an eins im Arm und fand´s nur einfach wunderschön.



Und wären gestern ganz zauberhaft die Welt etwas im Schnee versank, machten wir es und kuschelig und schauten Lotta-Filme, was sonst ?!

 Wir hatten noch so ein tierisch lustiges Geschenk unterm Baum, da muss ich unbedingt noch von berichten.

Ich hoffe ihr hattet alle frohe Festtage
und grüße
herzlichst


Link zum Schnitt: KLICK
Ich hatte wirklich das halbe Internet abgegrast und bin dann dort endlich fündig geworden.
Die Ohren hab ich etwas nach meinem Geschmack angepasst.

Dienstag, 23. Dezember 2014

★ teamwork ★


... für einen Waldliebhaber!

Wir haben (fast) alle mitgeholfen und mit vereinten Kräften ist das Kissen noch rechtzeitig fertig geworden. 
In jedem einzelnen Stich steckt ganz viel Liebe drin !

Da ich mir ganz sicher bin, dass er hier nicht mitliest, kann ich es euch getrost noch zeigen, bevor es vorerst in der Verpackung verschwindet. 


So, und hier kommen noch für euch alle 
die liebsten Weihnachtsgrüße von mir !

Feiert in Frieden, erfreut eure Herzen und die der anderen!

herzlichst






Sonntag, 21. Dezember 2014

linen meets ... ★(DIY)★


... Pailletten.

Jetzt geht´s ganz hurtig,
 die Kinder, (äh wir alle) werden etwas ungeduldiger,....

Hier wird noch gestrickt , genäht, gestickt,..... ja, die Weihnachtsproduktion ist so zu sagen noch in vollem Gange.

Bei Pinterest hatte ich vor ein paar Tagen genau so ein Kissen entdeckt, gepinnt und mir noch gedacht, na dann nächstes Weihnachten eben. 
Unglaublich, aber beim nächsten Einkauf im Supermarkt mit E... wartete dann doch tatsächlich dieses Paillettenband auf mich.
Da lässt das Leben einem manchmal keine andere Wahl, das Kissen musste gleich sein.
Kostete ja nicht viel, 
nur eine Nähmaschinennadel, grrr,
weil ich etwas schnell darüber gerattert bin.

Wer also noch ein  schnelles DIY braucht, Stern aufzeichnen, Band stückchenweise (von Ecke zu Ecke) festhalten und gleich aufnähen - nix stecken, oder heften oder so !!!!!!!!

So und jetzt warte ich ein bisschen ungeduldig auf Montag, denn da war noch pinkes Band da,
und ich weiß wer, da dann noch so ein Kissen kriegt !

Ich wünsche euch heute einen ganz zauberhaften vierten Advent!


Mittwoch, 10. Dezember 2014

DIY - ♥ dark grey pins ♥

Ihr Lieben,
auf der Suche nach (günstigen !) schwarzen Reißnägeln wurde ich einfach nicht fündig, und heute morgen war dann Zeit für den sogenannten Geistesblitz.

Für die genialen Pinnbilder habe ich nun einfach den Keilrahmen komplett mit Krepp abgeklebt, 
mein Motiv aufgezeichnet
   und mit einem Cutter gleich wieder ausgeschnitten.
Danach ging´s ans Pinnen, und sofort weiter mit Sprayen 
-
 Ich bin total verliebt in dieses fantastische Dunkelgrau (Lackspray) von OBI!

Nehmt euch bloß in Acht, wenn ich mal in Action bin, dann kriegt (fast) alles was ab 

;O)

Sauerkrautdosen, Holzsterne,..............


 In knapp einer halben Stunde hatte ich zwei Geschenklein fertig!
(Größe der Keilrahmen 20 x 20 cm)

Ha, ich glaube ihr kriegt alle eins!

Bitteschön:





Donnerstag, 4. Dezember 2014

overwhelmed with gifts and joy

... ohhhh, ahhhhh, ohhh,.....

so war etwa der Wortlaut, als ich mit hochroten Wangen das Päckchen 
von der lieben Daniela (elbflorentine´s) aufmachte und immer noch mehr Nettigkeiten drin vorfand!

Ich hatte bei ihrer Verlosung zum 2-jährigen Bloggergeburtstages das Glück, gewonnen zu haben!
Besucht doch mal ihren ganz  reizenden Blog!

Liebe Daniela,
Du hast mir eine Riesenfreude gemacht, 
denn ich muss auch gestehen, dass das mein allerallererster Green-Gate-Artikel ist, aber da kann man echt süchtig werden
--- 
nach den gefüllten Schokoladenspitzen übrigens auch!

;o)

Oh, und schaut es war auch noch ein ganz herrlicher Adventskalender drinnen, 
mit sooo schönen nostalgischen Motiven, ich bin hin und weg.

Hab vielen, vielen Dank, schön dass ich dich hier im Bloggerland kennen lernen durfte!


 So, und wenn ihr jetzt noch Backlust verspürt, dann MÜSST ihr dieses Rezept noch ausprobieren!

Für den Teig:
250 gMehl
50 gSpeisestärke
200 gButter
100 gPuderzucker
1 ELVanillezucker
Eigelb

Für den Baiserbelag:
50 gPuderzucker
Eiweiß
 n. B.Kuchenglasur (Schokoglasur) zum Füllen
Den Teig wieder im Kühlschrank ruhen lassen, dann ausrollen, Herzen ausstechen, die Baisermasse mit einem Spritzbeutel um den Rand spritzen. Bei 160 Grad etwa 10-15 Minuten backen und nach dem Erkalten mit Schokolade, Marmelade oder Gelee füllen. Wir haben eine Hälfte mit Marmelade gefüllt und bereits nach einem Tag sind sie so wunderbar mürbe, unglaublich!

Das Rezept hab ich übrigens meiner Tochter zu verdanken, die es letztes Jahr schon HIER aufgestöbert hat.

Möge auch für euch heut so ein wunderbarer Tag sein !


Montag, 1. Dezember 2014

bee sting cookies


Ihr Lieben, auf vielfachen Wunsch ein Foto und das Rezept für die

Bienenstich-Plätzchen

Werft schon mal den Ofen an, 
ähhh halt, aus Erfahrung kann ich sagen, 
dass sich der Teig, wenn er für ein paar Stunden im Kühlschrank war,  viel leichter verarbeiten lässt.

Mürbteig:
300 g Mehl
200 g Butter
75 g Puderzucker
1/2 Ei
(Ich schüttel immer ein ganzes Ei im Schüttelbecher und nehme davon dann die Hälfte.)

"Topping":
75 g Butter (ich würde beim nächsten mal nur 50 g nehmen)
75 g Zucker
1 Eßl. Honig
100 g Mandelblättchen
3 Eßl. Milch

Butter, Zucker und Honig schmelzen, Mandeln einrühren, aufkochen und noch die Milch unterrühren.
Abkühlen lassen !!!

Teig ausrollen, mit einem Teigrädchen Quadrate ausrädern.
 Auf die Hälfte der Quadrate die Mandelmasse verteilen.
 Ich habe sie getrennt voneinander bei 175°C ca. 8 - 10 Minuten gebacken.

Füllung:
85 g weiße Kuvertüre
30g Creme Double (hab ich weggelassen)
12,5 g Kokosfett

Kuvertüre schmelzen, Creme Double und Kokosfett zugeben, erwärmen, verrühren und abkühlen lassen.
Creme auf die Plätzchen ohne Mandeln geben, das Bienenstich-Plätzchen aufsetzen und fest werden lassen.

Es ist noch ein kleines bisschen Mandel-Masse übrig geblieben, daraus waren ganz schnell Florentiner gezaubert, wie oben links im Bild zu sehen.

Sie schmecken himmlisch, die Mühe lohnt sich wirklich, und vielleicht habt ihr ja Helferlein um euch rum!

Allerliebste Grüße


Sonntag, 30. November 2014

1st Advent Sunday


Ihr Lieben,
diese gute Stück sollte eigentlich im Wohnzimmer stehen, doch meine "kleinen" Mitbestimmerinnen wehrten sich vehement, und ja, ich gab mich geschlagen, das Arrangement auf dem kleinen Tortenständer vom Bekleidungsschweden ziert nun die Küche.

Wir haben diese Jahr recht schlicht dekoriert und das eine oder andere kommt bestimmt noch hinzu.

Ganz verliebt sind wir alle (!) auch in die dreidimensionalen Sterne!
Wir werden uns heute noch Zeit nehmen und noch weitere produzieren.

Eine richtig klasse Anleitung habe ich hier gefunden.

Habt einen wunderbaren Adventssonntag,
wir lassen uns gleich noch Plätzchenduft um die Nase wehen --- Bienenstichplätzchen.

 ;O)

Soll ich Rezept und Foto einstellen?


Sonntag, 23. November 2014

first try


Ohh, oh Lieben,
 ist das nicht fein, wenn der Nachwuchs die Weihnachtsbäckerei eröffnet?!

Es ist ja schon noch ein bisschen hin bis zum Fest, 
(red ich mir zumindest ein!) 
und darum waren wir auf der Suche nach fettärmeren Varianten. 

Man hat ja so ein gewisses Repertoire an Rezepten mit Geling-Garantie und doch locken immer wieder herrliche Abbildungen.

Meistens halbiere ich dann das Rezept, damit sich der "Schaden" in Grenzen hält.
Das war heute definitiv ein großer Fehler,
und ich sehe mich auch gezwungen es hier für euch aufzuschreiben,
 und was soll ich lange nach Worten suchen: 
sooooooooooooooo lecker !!!

Na denn, wollen wir mal loslegen:

Schoko-Mandel-Taler

100 g Butter
4 Eiweiß (M)
1 Teel. Zitronensaft
200 g Zucker
50 g Mehl 
200 g gemahlene Mandeln

"Haselnusscreme"

Butter schmelzen und wieder abkühlen lassen, 
Eiweiß mit dem Zitronensaft steif schlagen, Zucker einrieseln lassen und weiter steif schlagen. 
Mehl, Mandeln und Butter vorsichtig unterheben.

Teig in einen Spritzbeutel füllen und kleine Tupfer auf´s Blech spritzen.
Im vorgeheizten Backofen (ca. 180°C) etwa 15 Minuten backen --- lasst sie nicht zu braun werden.

Nach dem Abkühlen mit der "Haselnusscreme" bestreichen und einen zweiten Taler daraufsetzen.

Habt einen ganz wunderbaren Sonntag !




Freitag, 21. November 2014

starting


Thank goodness, it´s Friday

:O)

Die Bilder wollen einfach im November nicht besser werden, und ich schäme mich direkt ein bisschen,
doch besser ein schlechtes Foto als gar kein Foto für euch, gell?!!

Manchmal entstehen Dinge ganz ungeplant, aus dem nichts heraus.
 So wollte ich gestern meine Amaryllis ein diesem Töpchen auf einem silberfarbenen Tablett mit Zapfen und Moos dekorieren, und schwups lag schon drumherum mein gestern erstandener Adventskranzrohling.

Da bleibt er jetzt wohl, auch wenn das eigentlich noch eine Woche zu früh ist.

Ansonsten wird hier gestrickt, gelavendelölt, genäht,.....ah und so "nebenher" der Alltag bewältigt.

Seid alle extralieb gegrüßt


Donnerstag, 13. November 2014

link


...ui,ui, ihr Lieben,
so ganz bin ich noch nicht in der Versenkung verschwunden,
lese jedoch so wenig wie noch nie auf den Blogs und stelle einmal mehr fest, wie sehr mir der Austausch mit euch dann abgeht.

Hier habe ich einen wunderbaren Adventskalender- Link für euch, 
oder sind eure Kalender gar schon fertig? 

Dort gibt es auch noch zwei andere tolle Alternativen - einfach weiter runter scrollen!

So ganz früh dran war ich noch nie, aber bei den tollen Motiven hat mich die Lust gepackt.
Ich habe das Motiv auf Klebefolie gedruckt.

Weiter geht´s dann morgen

Liebe Grüße



Donnerstag, 6. November 2014

ahhh...

 Als Jugendliche benutzten und liebten wir, oder besser gesagt ich das Wort Menno,
was anderes fällt mir, zu dem, was mir auf der Seele lastet grad nicht ein.

Ich habe gestern ein funktionierendes Elektrogerät verschenkt,
 dabei hat der Abholer unsere Haustür beim Hinaustragen ziemlich arg ramponiert
 und zeigt sich jetzt alles andere als hilfsbereit irgendwie den Schaden wieder gut zu machen.

Im Moment weiß ich mir echt keinen so richtigen Rat.

Na ja, einmal habe ich hier im Blog geschrieben:
 "Wenn der Alltag dich am Wickel hat dann backe einen Kuchen,
das mach ich jetzt!"

Unsere Austauschschülerin hat festgestellt, dass es bei uns in der Wohnung viele Herzen gibt, stimmt!
Eins ist noch dazugekommen, auf meinem neuen Filztopflappen.

Seid lieb gegrüßt

Donnerstag, 30. Oktober 2014

bitten by the bug


 Ihr Lieben,

den Titel kann man nun in zweierlei Hinsicht nehmen:
Zum einen, der Virus, der mich erwischt hat, scheint wirklich hartnäckig zu sein, so dass ich gestern wirklich noch beim Arzt war - ich hatte es mir schon gedacht, die Stirnhöhlen sind zu, daher der Dauerkopfschmerz.

Zum zweiten, hilft Lavendelöl leider nicht, um den Kopf von diesem Virus frei zu bekommen, aber mit dieser  geniale Technik hat Astrid mich total fasziniert und nochmals infiziert !!!!!!!!!!

Das Lavendelöl stand schon bereit, doch diesen einen Anstupser, in Form dieses Hammer-Posts brauchte es wohl noch!
Es funktioniert so genial einfach, ich möchte nur hinzufügen, dass das Ergebnis besser wird, wenn man auf hartem ungepolstertem Untergrund arbeitet. Ich habe das Motiv auf  A4 ausgedruckt - das Kissen ist 40x40.

Es wird nicht das letzte gewesen sein, und ein paar Geschenkideen für Weihnachten folgen da natürlich auf dem Fuße!

Liebe Astrid,
 von meiner Tochter soll ich dir ausrichten, dass deine Kissen wegen der tollen Kanten viel, viel schöner sind!

Es geht mir heute bereits schon viel besser, werde mich aber noch brav schonen, und schwups bin ich weg auf der Couch!

Liebste Grüße


Dienstag, 28. Oktober 2014

made of leftovers

 Hei, ei, ei, Mädels,
irgendwie kam es etwas dicke,
 und dann machten auch noch Hals und Kopf zu.

:(

Diese beiden Kindermützen entstanden in den letzten paar Tagen sozusagen auf der "Krankencouch", 
und ich freu mich so,
 dass meine Restekiste damit deutlich geschrumpft ist!

Ist doch klasse, was da in neuer Kombi noch bei herauskommt!

Für jede Mütze habe ich fünf verschiedene Garne hergenommen,
 gestrickt habe ich mit einem Nadelspiel (Stärke 4) mit je 16 Maschen,
 war die gewünschte Höhe erreicht habe ich zügig abgenommen.

Bleibt nur noch die Frage der Bommel zu klären:
Klein oder groß, grau oder weiß ???

Weil kein lebendes Objekt zur Verfügung stand, musste ein Bierkrug herhalten.

;o)



Morgen geht´s dann wieder mal am Dirndl weiter, passend zum Bierkrug.

Liebste Grüße


PS: Für das LOVE-Bild braucht man ca. 200 Reißnägel.

Donnerstag, 16. Oktober 2014

several hundreds of pins




Hallo all ihr Lieben,
 es wird hier noch ein bisschen dauern, bis der normale Alltag wieder einkehrt. 
Leider, leider, reduzieren sich meine kreativen Stündchen, die mir eigentlich so wichtig sind, gewaltig.
Kein Fortschritt beim Dirndl also
:O(

Doch eine Sache wollte ich euch schnell noch zeigen.
 Entdeckt hatte ich diese Idee auf Pinterest, und da war sie geboren, die Idee für die Geburtstagsfeier einer 13-jährigen mit ihren Freundinnen.

War das mal eine entspannte Feier!
 Sie versammelten sich alle auf dem Teppich im Wohnzimmer,
 haben fleißig die vorgedruckten Buchstaben aus Papier ausgeschnitten, vorgezeichnet und dann gepinnt, was das Zeug hält.

Natürlich, logisch blieb da noch genug Zeit gemeinsam, zu quatschen, ratschen, lachen, ....................

Sie fanden´s alle (!!! - hat man da nicht manchmal Ausreißer?) "COOL"!
 Hatte ich doch diese COOL-Buchstaben auch schon ausgedruckt in peto, aber nein, es sollte bei allen LOVE sein.

Sollte jemand von euch eine Quelle für bezahlbare schwarze Reißnägel auftun, dann bitte melden, die hätte ich nämlich cool gefunden.

Ha, und ich könnt heut glatt mal wieder ein Ratespiel veranstalten, was glaubt ihr, wieviele Pins wurden hier den "verpinnt"?


Ich schicke euch heute 
LOVE


PS: Das LOVE-Bild liegt übrigens auf unserem Wohnzimmertisch aus Birnbaum.


Samstag, 11. Oktober 2014

still alive ;O)

 Hu, hu,
mir geht´s wie der Sonne hier auf dem Bild.
Ich kämpfe mich zwar nicht durch den Nebel, aber durch die Umstände des "normalen" Alltags.

Das sind Bilder vom letzten verlängerten Wochenende in den Bergen,
so zu sagen also die Ruhe vor dem Sturm.


Wir konnten herrlich entspannen, die Sonne nochmals so richtig genießen,
der Hefeteig mag das ja auch so gern.

:o)

So gab es neben Pizza noch "Zopf original" aus dem Holzofen, zuvor handgeknetet, ganz ohne Temperaturmessung.
Wir haben ihn bis auf den letzten Krümel genossen.


 Wollt ihr wirklich wissen was hier nebst Elternabenden, kaputter Waschmaschine, Austauschbesuch aus Spanien, Geburtstag,... los war?

Tja, da kommt man nicht zu viel,
das Dirndl hat inzwischen einen Rock, aber noch keine Schürze.

Genießt das Wochenende,
see you demnächst!



Donnerstag, 2. Oktober 2014

tartan in october


Mädels,
ich würd es immer wieder tun, 
das Dirndlnähen ist so eine Freude, Stück für Stück gedeiht es. Der Rock ist ans Mieder angenäht und wartet auf die richtige Länge, der Reißverschluss ist drin :O) Ja, und dann steht die Schürze in den Startlöchern.
Hach, und was im letzten Post wie 42 aussah, war auch eher so, ich musste noch enger nähen, was nicht ganz so spaßig war.
Ich möchte euch aber nicht  weiter damit langweilen.

Hier nun zwei Fotos vom Zwischendurchprojekt,
mein Stofflager scheint doch einiges herzugeben, sogar Schottenkaro.

:o)

Meine ausgeblichenen Grannykissen habe ich von den Hüllen abgerissen abgetrennt, 
und den stolzen Hirschen habe ich nur mit Vlieseline für Applikationen auf die "alte" Hülle aufgebügelt, 
nix festgenäht --- mir gefällt dabei der leicht fransige Rand ganz gut.

Die Holzscheibe habe ich bei Depot ergattert - Tafelfolie draufgeklebt, beschriftet, fertig.


So herrliche Herbsttage lass ich mir angehen !

Genießt euer verlängertes Wochenende,
liebste Grüße


Freitag, 26. September 2014

tone on tone

 Ihr Lieben,
bei uns wird ab jetzt alles farblich abgestimmt:
sogar die Hauptspeise

;O)

Wenn es also mal schnell gehen soll, falls Muttern mal zu lange an der Nähmaschine sitzt, oder so:

Schweinelendchen in 5 Minuten rundherum anbraten
mit Salz und Pfeffer, evtl. Paprika würzen,
in eine Auflaufform geben,
mit geschnittenen Tomatenscheiben bedecken,
Mozzarella darauf verteilen und überbacken, bis der Käse geschmolzen ist.
Balsamico-creme für alle, die das mögen.

Es bildet sich durch den Saft der Tomaten eine schmackhafte Soße, mhhh!

Dazu passen Kartoffeln und natürlich grüner Salat!

Bei uns wird das Gericht  nur noch "Rot-Weiß" genannt, zu Ehren des Vereins, der dieses Jahr trotz meines Einsatzes mit diesem Gericht nicht Championsieger geworden ist.


So und für alle Interessierten,
so weit bin ich, das Mieder ist fertig,
es sitzt gut (hey, Momentchen mal, hier auf dem Foto schaut es aus wie Größe 42 -  ist aber 38),
 der Wunsch-Stoff ist schon da und gerne würde ich heute noch mit den Rockbahnen beginnen.
Was ihr auf den Fotos nicht sehen könnt, ist die Qualität dieses Stoffes, ich bin absolut begeistert, wie edel und fein er ist!!!!


Genießt euer Wochenende und vielleicht nehmt ihr ja "Rot-Weiß" in Eure Planung mit auf.

Liebe Grüße


Mittwoch, 24. September 2014

first frost today

 Brrrrrrrrrrrrrrr,
ja, heut war´s so weit,
 die Dächer weiß, die ersten Autoscheiben aufgefroren, die Hände kalt,......

Zumindest um den Hals bin ich nun schon gerüstet.
Ihr wolltet Bilder des fertigen Stückes sehen, bitteschön:


So ein paar Zentimeterchen hätte ich mir noch an Länge gewünscht, doch die Wolle war alle und damit musste gut sein. Ich bin mir sicher, da zieht sich auch noch was.


Eigentlich wäre ich ja jetzt "ready to go",
aber ich überlege hin und her, und her und hin:
"Fahre ich in die Stadt, oder nicht??? ---Näh ich heut erst das Dirndl-Mieder, und fahre morgen, 
auf der Suche nach dem Stoff???
(den hab ich nämlich immer noch nicht gefunden.)

Kennt ihr so was, ts,ts,ts,..................?!?

Die Sonne lacht, die Wäsche ist bereits gebügelt,
ich schreibe diesen Post, die Entscheidung wird kommen.

;o)

Liebste Grüße an alle!



Edit 9:41 UHR

Wie so oft, kommt es wie es kommen muss. 

:O)

Ich bin da geblieben, das Mieder ist zugeschnitten, und jetzt kommt´s, es kam eine Mail: die Dame vom in der Zeitschrift angegebenen Seidenhaus, die auch am Dirndl mitarbeitete, weiß, wo noch so ein Stoff lagernd sein könnte, fragt nach und würde ihn mir dann schicken - genial oder?!

Edit 13:52 UHR

Die letzten 3m Rockstoff gehören mir --- ich freu mich so!!!!!!!
Danke Mareike Herberg!!!