Montag, 30. Januar 2017

♥ Balsam für die Seele


 All ihr Lieben,

was habt ihr mich erfreut, mit all euren lieben Kommentaren zum schlichten Mäntelchen für die Hyazinthe, 
vielen, vielen Dank sooo viele waren es schon lange nicht mehr.

:O)


Der Alltag lässt es hier rund gehen, und nicht alles läuft ganz rund.
Einmal mehr genieße ich die Abende und es ist wirklich Balsam für die Seele die Holzstricknadeln durch diese wunderbar weiche Wolle gleiten zu lassen.

Die Anleitung zu den Kissenhüllen findet ihr direkt HIER, ich habe genau nach Anleitung gearbeitet und bin immer wieder fasziniert, wie gut diese Gründl-Anleitungen umzusetzen sind. Eine kleine Änderung habe ich vorgenommen,

 ;O)

ich habe Farbgebung und Muster getauscht.

Ganz verliebt ist auch meine Tochter, da sie durch ihre Schurwoll-Allergie nun mal bedingungslos auf Gestricktem kuscheln kann!




Kissen Nr. 3 ist noch in Arbeit, welches ist euer Favorit?

Ich schicke ganz liebe Grüße zu euch!



PS: Das Material wurde mir freundlicherweise von der Firma Gründl zu Verfügung gestellt, dafür ein ganz herzliches Dankeschön !


Sonntag, 15. Januar 2017

♥ Rustikale Maschen






Ein liebes Hallo zum Sonntag,

seid ihr auch herrlich kuschlig eingepackt?

Für diese Husse braucht ihr nur ein Stündchen Zeit, eine Rest an dicker Wolle, ein dickes Nadelspiel und los geht´s mit einem Maschenanschlag von ca. 46 Maschen. Bis zu 2/3 der Höhe habe ich nur rechte Masche gestrickt, danach eine Reihe linke Maschen, noch mal drei Reihen nur rechts, dann habe ich abgenommen. Wer´s mit dem Nadelspiel nicht so hat, kann auch mit zwei Nadeln fungieren, dafür dann eine Reihe rechte und eine Reihe linke Maschen stricken (= glatt rechts)  und statt einer Reihe rechts eben eine Reihe links "einbauen" - zum Schluss die Hülle dann noch zusammennähen.




Das Glas ziert inzwischen schon den Flur einer Freundin, 
bei mir ist noch dieser total schöne Wochenkalender im Hintergrund - Das Glück vom Leben auf dem Land

Schade, dass die Jungs auf dem Schlitten auf diesen Fotos nicht so gut zu erkennen sind.
 Wir werden uns heute auch noch hinaus in die weiße Pracht stürzen, die Sonne lacht gerade !

;O)

Liebste Sonntagsgrüße



Mittwoch, 11. Januar 2017

♥ Wortkunst


 Meine Liebsten,
 ich hab mich sooo über die zahlreichen netten Kommentare  zum Strick vom letzten Post gefreut, vielen, vielen lieben Dank dafür !!!

Bei uns hier zieht Weihnachten aus, der weiße Weihnachtsstern war auch gar nicht mehr ansehlich, und so wanderte ein Pflänzlein vom Discounter gestern mit nach Hause. Mit dabei der Übertopf! Wisst ihr, wie Übertöpfe sich vermehren ??? Okay, ich nahm den weißen, kann frau schließlich immer gebrauchen.

;O)

Lange blieb er natürlich nicht so,
uns schon glänzt er mit motivierenden Worten. 
Ich mag sie einfach diese Statements, und am allerliebsten einfach auf Englisch!
Zwei Schriftarten (Medhurst + CK Becky) zu kombinieren fand ich auch mal sehr interessant!


Die letzten vier Tage des Paddy Buckley --- Jeremy Massey

Richtig lieb gewonnen habe ich in den letzten Tagen auch Paddy Buckley - zergeht der goldige Name nicht einfach auf der Zunge ?!!
Wie der Titel schon sagt, bleiben Paddy Buckley nur vier letzte Tage, puhhh!
Das Schicksal meint es nicht gut mit dem so sympathischen Bestatter Paddy. Einer attraktiven Witwe lässt er bei weitem mehr Zuneigung zukommen, als im Job je vorgesehen, doch zu allem Überfluss stirbt sie auf dem Höhepunkt seines körperlichen(!) Trostes.  Noch geschockt von diesem Geschehen überfährt er auf seinem Nachhauseweg einen Fußgänger,  wie sich herausstellt handelt es sich um den Bruder des gefährlichsten Gangsters von ganz Irland. 
Nach seiner Fahrerflucht hat Paddy alle Hände voll zu tun, denn obendrein hat er für diese beiden noch die Beerdigung zu organisieren und auszurichten.
Die "letzten vier Tage" beginnen, die Verfolgungsjagd beginnt, zum Glück hat Paddy Freunde und eine gute Portion Einfallsreichtum.

Ja, so ganz ohne ist das Thema nicht,
 ein bisschen makaber, (seht ihr ja schon an der "sarg-erinnernden" Aufmachung des Covers),
 sehr spannend, sooo lustig, sehr unterhaltsam und wirklich fesselnd, so dass ich es wirklich fast in einem Rutsch durchgelesen habe.
Irischer Humor, Schauplatz Dublin und ein so liebenswürdiger Täter, dem ich persönlich gar nicht böse sein konnte, und für den ich ständig mitgefiebert habe.

Ob er´s geschafft hat???? Das will an dieser Stelle nicht verraten sein,da müsst ihr selber lesen!



Seid liebst gegrüßt,
make today amazing!


PS: Ich danke dem Bloggerportal und dem Verlag carls´books für das Rezensionsexemplar!

Samstag, 7. Januar 2017

☃ Winterzeit ☃


 So, 
ihr Lieben ,
nun ist es noch ganz frisch das neue Jahr, und das in den letzten Tagen im wahrsten Sinn des Wortes.
Schnee und Kälte sind über uns hereingekommen, doch mit großen Maschen und dicker Wolle trotze ich nun dieser Jahreszeit!

Ein paar Tage haben wir beim Skifahren "entspannt" und abends ist die Mütze entstanden. Beim Pulli ist es schon ein Weilchen her, dass er unvollendet im März im Strickkorb nach unten gerutscht ist, 
und jetzt erfreu ich mich so an ihm !!!
Da steht doch einem Winterspaziergang in herrlich verschneiter Umgebung nix mehr im Weg!

Hier seht ihr ihn mal in Aktion:


Hier ist der Link zum Bild und direkt zur Anleitung !

Ich habe genau diese Wolle verwendet und bin begeisert - sie kratzt nicht !!!

:O)


Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende,
und freu mich schon auf eine ausgiebige Bloggerrunde !

Servus