Samstag, 24. September 2022

♡ Herbst am Balkon


Hallo Ihr Lieben,

das schon fertig gewundene Kränzlein lag mir gestern quasi zu und vor den Füßen.
Dekopotential sofort erkannt und gekauft.

;O)


Dieser Blumenständer steht bereits wieder draußen am Balkon, doch ich habe ihn für euch mal nach drinnen geholt, damit ihr das fertige Werk besser sehen könnt.

Draußen wird es bis zur nächsten "Jahreszeit" seinen Dienst tun und umdekoriert ist bestimmt ganz schnell.


Erinnert ihr euch noch an mein Beton-Tischchen? (klick + klick)
Es ist unermüdlich und deshalb im Dauereinsatz !

LOVE it!





Das Kerzchen habe ich verbunden mit lieben Gedanken und Wünschen
für Nicole zum 10. Bloggergeburtstag entzündet.
Schön, dass wir sie hier haben !!!

Euch allen ein wunderbares Wochenende

Montag, 19. September 2022

♡ Der Herbst ist da - gestickte Schwammerl


Hallo ihr Lieben,
jetzt ist er da der Herbst, und das mit einer Wucht, die wir alle so nicht erwartet hätten.
In der Früh ist es schon richtig kalt hier, und die Blätter von unserem Apfelbaum fliegen einem nur so entgegen.

Ein ganz knuffiges Motiv habe ich auf eine Serviette gestickt - sie liegt inzwischen im Brotkorb und erfreut uns bei diversen Mahlzeiten.
Ich habe bisher nur sparsam herbstlich dekoriert, das "Schwammerl"-motiv hats mir dieses Jahr sehr angetan.


Zwei Fliegenpilze sind darum noch auf einem Windlicht gelandet. Der Kaminofen ist angeheizt und ich habe schon die nächste Lektüre in der Hand.

Dieses letzt gelesene Buch kann ich euch wärmstens empfehlen:

Claire Douglas - Beste Freundin
Werbung

Buchrezension 


Sie war deine beste Freundin. Jetzt ist sie eine Mörderin.

Als Kinder waren Jess und Heather die allerbesten Freundinnen. Sie teilten alles miteinander. Bis ein einziger Tag ihre Freundschaft unwiderruflich zerstörte. Jahre später kehrt Jess in ihre idyllische Heimatstadt an der Küste Englands zurück. Dort soll sie die Berichterstattung zu einem brutalen Doppelmord übernehmen. Doch als Jess erfährt, dass Heather die Hauptverdächtige ist, ist sie fassungslos. Kann ihre beste Freundin von damals eine eiskalte Mörderin sein? Jess beginnt zu recherchieren und stellt mit Grauen fest, dass alle Hinweise zu dem Tag führen, den sie für immer aus ihrem Leben streichen wollte. Der Tag, an dem Heathers Schwester spurlos verschwand und sie alle ins Unglück stürzte …


Der Name der Autorin ist noch einmal Programm und auf ein neues war sich so gefesselt und konnte mich von den spannenden 500 Seiten kaum losreisen. Und wie cool ist das denn, wenn die Spannung hoch bleibt, und des Rätsels Lösung bis auf die letzten Seiten nicht ersichtlich ist?!!
Ich liebe diesen Schreibstil, ich mag den Wechsel von Vergangenheit und Gegenwart und vor allem die einzigartigen Charaktere, die die Autorin jedes mal schafft. Für alle die das Wort Thriller scheuen, für mich war es ein blutfreier sehr guter Krimi.

Was treibt ihr, wenn es draußen kalt wird?

Sticken ? 



 Jetzt kommt nochmals Werbung: Ganz neu erschienen und schon in meinen Händen:


So geht Sticken heute!

Jennifer C. Riggs haucht dem Sticken mit ihren trendigen Designs neues Leben ein. In »Moderne Stickprojekte« liefert sie jede Menge Inspiration, allerlei Dinge mit trendigen Motiven zu verschönern, aufzuwerten und zu individualisieren. Von Mode, über Accessoires, bis hin zu Deko – die stylischen Stickvorlagen mit Sternkonstellationen, Blumen und anderen Motiven im Boho-Stil geben all dem einen einzigartigen Look. Mit neun illustrierten Stichtechniken, Schritt-für-Schritt-Anleitungen und Motivvorlagen sind die 30 Stickprojekte einfach umzusetzen und begeistern moderne DIY-Fans mit und ohne Erfahrung.

Ist die Aufmachung des Buches nicht traumhaft?! Ich war sofort verliebt und sehr gespannt, was sich auf 160 Seiten verbirgt. Alles, von der, über Schürze, Bikini, Kissen, Taschen, Lampenschirm, T-Shirt, Shorts ……bis zum Pullover kommt der Nadel nicht aus und erhält einen individuellen Touch. Am Anfang des Buches werden alle wichtigen Stick- und Zierstiche in Wort und Bild erläutert! Ich finde es darüber hinaus genial, dass die Vorlagen unmittelbar beim Projekt stehen - kein lästiges Umblättern und Suchen mehr ! In meinem Kopf rattert es bereits! Ein schönes Buch vom @suedwestverlag - ich bedanke mich herzlich für das Rezensionsexemplar!


Herzliche Grüße, bis dann

Donnerstag, 15. September 2022

♡ Kartoffel-Weißbier-Brot

Hallo ihr Lieben!

Warum hat es dieses Rezept nicht schon viel länger auf den Blog geschafft? Ich weiß es nicht.
Denn, wenn man um 6:00 Uhr den Teig zubereitet, kann man mit dieser frischen Köstlichkeit bereits um 10:30 Uhr  etwas Deftiges zum Kollegenbuffet beitragen.


Aus:

900 g Mehl
200 g Kartoffelpürreeflocken
1 Würfel Hefe
1 Eßl. Zucker
2 1/2 Salz
700 ml lauwarmes Wasser
500 ml Weißbier

bereitet man in einer großen (!) Schüssel einen sehr weichen Hefeteig und lässt ihn zwei Stunden im Kühlschrank(!) gehen.
Das Backblech ölt man großzügig mit Olivenöl, gibt den Teig darauf, bestreicht diesen wiederum mit Olivenöl und bestreut zum Schluss mit Thymian.

Backen: bei 180°C (Umluft) - 30- 40 Minuten

Auf zum Wochenendspurt

;O)

liebste Grüße
 

Sonntag, 11. September 2022

♡ Natürlich Schwäbisch

Werbung

Hallo ihr Lieben!
Ich lasse hier heute noch ein paar Bilder aus unserem Urlaub in meiner schwäbischen Heimat sprechen.
Ich bin "Natürlich Schwäbisch"!

;O)







Sind nicht all diese Städtchen, für die ich hier unbezahlte Werbung mache, nicht einfach eine Reise wert?!! Uns hat es sehr gut gefallen!

Speisen kann man auf alle Fälle lecker und oft traditionell.

Ja, ja das Land der Maultaschen und Spätzle!

:O)

Ganz neu erschienen und bereits bei mir ganz vorne




Mehr als Spätzle und Soße

Andreas Widmann kocht nicht nur die heißgeliebten Klassiker der schwäbischen Küche! Seine innovativen Neu-Interpretationen begeistern auf Sterneniveau ohne ihren Ursprung zu verleugnen. Die Gerichte im traditionsreichen Familienbetrieb »Löwen«, wie auch im Gourmetrestaurant »ursprung«, spiegeln seinen engen Bezug zur Heimat. Alle Rezepte sind einfach zuzubreiten und Andreas verrät, wie man sie mit regionalen Zutaten in echte Delikatessen verwandelt. Nebenbei erzählt er von seinen lokalen Produzenten, seinem Umgang mit dem Thema Nachhaltigkeit und dem Familienunternehmen, das er in 9. (!) Generation führt. Eine geniale Symbiose aus herzlicher Gastlichkeit und schwäbisch-fundiertem Handwerk. Die außergewöhnliche Fotografie von Vivi D'Angelo fängt die Stimmung auf der Alb perfekt ein und macht aus den Rezepten optisch einen Hochgenuss.


Das Buch war auf alle Fälle ein Muss für mich!
Zeigt nicht schon das Cover, wie sich Moderne und Tradition miteinander verbinden?! 
Der Klappentext und das Cover halten absolut, was sie versprechen.

Wer mehr über das Leben, die Landschaft, die Küche, die Herkunft der Zutaten und dem Charme der Schwäbischen Alb erfahren möchte, ist hier richtig und findet so viel mehr als nur ein Kochbuch!
Für einen regnerischen Tag wie heute, genau richtig um sich mit diesem Band auf die Couch zu verziehen und zu schmökern.
Auch wenn der Autor, Koch und Gastwirt schon im seinem Vorwort schreibt: "Die Schwäbsiche Alb hat viel mehr zu bieten als Linsen & Spätzle, auch wenn das ein ganz besonderes Gericht ist.", hat es seinen Platz im Buch gefunden und ich liebe es!!!




Ach ja, ich verzieh mich jetzt mal in die Küche, es gibt Maultaschen

:O)

Liebste Grüße 

Montag, 5. September 2022

♡ Dirndl trifft Lederhos´n

Hallo ihr Lieben,
ja, so muss es wohl mal gewesen sein!


;O)


Und jetzt standen sie in Brautkleid und Anzug vor dem Traualter.
Schön, dass wir dabei sein durften. Da der Hausstand schon ziemlich komplett ist, hat unser Geschenk ins Kuvert gepasst.
Ich bin selbst immer fasziniert, wie detailreich und fein Stanzformen sein können.


Werbung
Um die Liebe dreht sich auch vieles in diesem Buch, das ich euch noch vorstellen möchte:


Buchrezension -Werbung 


Ich wurde auch dieses mal in keiner einzigsten Weise enttäuscht und habe mich gespannt dem Roman, einem Mix aus Liebe und ein bisschen Krimi hingegeben. Manches war für mich absehbar, manch anderes eben auch nicht. Die Charaktere sind äußerst sympathisch, und auch den "bärbeißigen Schlossherrn" mochte ich leiden. 
Frau Wilken recherchiert geschichtliche Hintergründe immer sehr gut und auch mit ein bisschen Entsetzen las ich über die Begebenheiten der Highland Clearances.
Und nach dem Nachwort der Autorin, befragte ich mal die Suchmaschine nach dem Schauplatz Skye und habe mich quasi schockverliebt.

Meine Ferien dauern noch eine Woche, lach.

Ich lasse euch so liebe Grüße da!

Dienstag, 30. August 2022

♡ Rosa Töne: Annabelle-Schleierkraut-Kranz


Hallo ihr Lieben !

Die Annabelle ist "reif"  - dieses mal habe ich sie mit rosa Schleierkraut kombiniert und zum Kränzlein gewunden. 
Ich habe immer ein kleines Büschelchen Annabelle mit etwas Schleierkraut gebündelt und dann mit dünnem Draht nacheinander um einen Metallkranz gebunden.


Im Drogeriemarkt stand wie wunderbar, dieses Kerzentrio vor mir.



Das Ensemble steht auf der Küchentheke und erfreut mich sozusagen minütlich.

Ich muss da fast noch ein Kränzlein für meine Kollegin zum Geburtstag binden, oder was meint ihr?

Herzliche Grüße

Sonntag, 28. August 2022

♡ Volljährig


Hallo ihr Lieben,
schon vor 14 Tagen durften wir den 18. Geburtstag meiner Nichte feiern - die Frage "Wo ist nur die Zeit geblieben?" stelle ich mir so oft.

Ich habe Geld und ein paar klitzekleine Kleinigkeiten mit Ratschlägen und Tipps in Butterbrottüten verpackt. Das Halskettchen soll noch einmal meine Tiefe Verbundenheit auch als Patin zum Ausdruck bringen.


Für euch habe ich noch einen Buchtipp mit dabei. Gerne hab ich ja für meine Rezensionen ein annähernd passendes Thema

;O)

Hera Lind - Für immer deine Tochter
 Werbung
Werbung - Buchrezension

Paula findet in einer Küchenschublade das Tagebuch ihrer verstorbenen Mutter. Nie hatte Anna von ihrer Flucht mit Baby Paula aus Pommern nach Kriegsende 1945 erzählt. Doch beim Lesen offenbart sich Paula eine Wahrheit, die sie vollkommen aus der Bahn wirft. Ergreifend berichtet Anna von ihrem monatelangen Verstecken mit dem Säugling auf einem Dachboden, von ihrer Verzweiflung, immer den Tod vor Augen, und von dem Deserteur Karl, der Anna und die kleine Tochter in letzter Sekunde rettet. Als Paula von ihrer wahren Identität erfährt, bricht für sie eine Welt zusammen, und sie macht sich auf, um ihre Spuren zu finden.

Hier unter euch sind bestimmt auch noch einige, die in den 80er Jahren den ersten humorvollen, spritzigen Roman von Hera Lind - Einen Mann für jede Tonart gelesen haben. Inzwischen schreibt die Autorin Romane nach wahren Begebenheiten und ich war absolut begeistert und fasziniert.
Zugegeben, es hat mir an vielen Stelle gegraust, was Familien, vor allem Frauen auf dieser Flucht aus Pommern erlebt haben. Hera Lind hat dafür eine Sprache und ein Gespür, dies so spannend und beeindruckend in einen Roman einzuarbeiten. Der Roman spielt auf zwei Zeitebenen, mich hat die Kriegsgeschichte natürlich mehr gefesselt, ich habe gebangt, gehofft, und mit jeder Seite mitgefiebert.
Eigentlich Dinge, die sich nicht wiederholen sollten und jetzt haben wir wieder Krieg in Europa.

Die Autorin ist übrigens immer auf der Suche nach wahren Geschichten, die nicht vergessen werden dürfen. Dafür kann man sich per Mail oder Post (Adressen sind im Buch) an die Autorin wenden.

Ich wünsche euch einen bezaubernden Sonntag,
herzliche Grüße

Montag, 22. August 2022

♡ Lila-Laune, Lila-Zwetschge


Hallo ihr Lieben,
fast bin ich ein bisschen in der Versenkung verschwunden - aber nein, ich war sogar in schwindelerregenden Höhen und habe zwischendurch das Camperleben im Wohnmobil genossen.
Wollt ihr Bilder sehn?

Zunächst habe ich heute mal Bilder und das Rezept einer sehr leckeren

Joghurt-Pflaumen-Torte

Biskuit: Hier gelangt ihr zum Blitzbiskuit

Zwetschgencreme:
6 Blätter Gelatine (in kaltem Wasser einweichen)
 300 g Zwetschgen (oder Pflaumen), 2 Eßl. Honig, 1/2 Sternanis und 1/2 Zimtstange ca. 8-10 Minuten köcheln, die Gewürze herausnehmen und dann die ausgedrückte Gelatine darin auflösen.

500 g Joghurt mit 2 Eßl. Zitronensaft und 2 Eßl. Zucker verrühren und 2/3 des erkalteten Zwetschgenkompotts verrühren.
Creme auf den Biskuitboden (Tortenring!) geben und das restliche Kompott darauf verteilen.
2 - 3 Stunden kalt stellen und dann dekorieren.
 

Sehr gerne gratuliere ich Kirsten (klick) von Herzen mit Kuchen, lila Laune und beinahe lila Farbe zu ihrem 9. Bloggergeburtstag. Schön, dass es sie hier gibt !!!

Herzliche Grüße, bis bald

Samstag, 6. August 2022

♡ Sommergeschenk im Übertopf


Hallo ihr Lieben!

Ich habe mal wieder mit Reliefpaste (wie hier beschrieben) und Sprühfarbe hantiert,
 und herausgekommen ist dieser maritime Übertopf für eine liebe Kollegin, die total auf Seetiere steht.


Wer aber zunächst in Urlaub fährt, kriegt nicht auch noch was zum Gießen, sondern folgenden Inhalt:


Keine Ahnung, ob die salzigen Heringe in Gummiform überhaupt schmecken, aber das Geburtstagskind versteht eine Menge Spaß.

;O)

Und ihr wisst ja nun außerdem wie sie heißt.

Bei uns hat der Sommer heute eine kleine Pause eingelegt, und endlich war mal wieder frische,  kühlere Luft zum Durchschnaufen da.

Allerliebste Grüße

Donnerstag, 4. August 2022

♡ Das Gute liegt so nah


Hallo ihr Lieben!

Ihr wisst, wie sehr ich Kurzurlaube liebe, und so sind wir schon mal gut in die Ferien gestartet.
Diese Bilder sprechen doch wieder einmal für sich.


Diese Stimmungen !!!

Für diese herrliche Weiherlandschaften mussten wir gar nicht weit reisen
und sind neu verliebt in das Allgäu (unbezahlte Werbung)


Im Tannheimer Tal (unbezahlte Werbung) gibt es solche Anblicke, fast ganz umsonst, nach ein bisschen Höhentraining.

:O)

Werbung
Auch die Lesezeit durfte natürlich nicht zu kurz kommen. 
Ich habe zu einem Thriller ( ich deklariere ihn zum Krimi) gegriffen.

Buchrezension - Werbung



Eine verschlafene Kleinstadt. Eine Familie voller Geheimnisse. Und ein Mädchen, das so war wie du.

Die Schwestern Katy und Viola McKenzie waren so unterschiedlich wie Tag und Nacht. Und doch teilten sie viele Geheimnisse miteinander. Bis zu jenem Tag, an dem Viola spurlos aus ihrer Heimatstadt Bristol verschwand. Viele Jahre später zieht Una als Betreuerin in das Haus der McKenzies, wo sie sich um die Mutter der Mädchen kümmern soll. Una spürt auf Anhieb, dass etwas mit der Familie nicht stimmt. Was ist damals mit Viola geschehen? Und warum will niemand mehr über sie sprechen? Die Suche nach der Wahrheit bringt Una in höchste Gefahr ...


Einige unter euch sind wie ich Krimifans, und ich freute mich schon sehr auf dieses Buch der britischen Autorin.
 "Missing", "Still Alive" und" Vergessen" fand ich schon super spannend.
Ich sollte nicht enttäuscht werden. Schon nach wenigen Seiten ist man mitten im Familiengeschehen der McKenzies und kann das Buch kaum aus der Hand legen. Una ist mir sehr sympathisch, ich mag ihr pragmatisches Handeln. Das Setting und die Handlung dazu sind einfach perfekt aufeinander abgestimmt.Im Buch sind zwei drei atemraubende Situationen, alles andere würde ich als einen guten Krimi bezeichenen und kann meine volle Leseempfehlung aussprechen.

Die letzten beiden Tage habe ich mich sehr vor der Wärme zurückgezogen und ich kanns euch gleich verraten das nächste Buch der Autorin liegt dabei.

Herzlichste Grüße