Freitag, 13. Mai 2022

♡ Prilblumen im modernen Look


Hallo ihr Lieben!

Habt ihr sie auch so gerne geklebt, die Blumen von der Spülmittelflasche?
Sie klebten bei uns sogar an den Fliesen in der Küche - uah!
Ganz so bunt wollt ich es nicht treiben und hab mir mal einen Kaffeebecher mit den schwarz-weißen Blüten-Stickern aufgepimpt. Es wird nicht bei dem Becher bleiben, da muss mindestens noch ein Teller dazu, und Kissen fände ich mit diesem Motiv auch nicht schlecht.

Und,
ehrlich,
wer unter euch hat noch eine Markise aus den 70ern?

Werbung
Wir hatten und haben keine, lach,
 doch  diese unschlagbare Umschlagsgestaltung und der Titel 


fand ich so gelungen, 
und klar, Jan Weiler steht für mich schon immer für exzellente Unterhaltung. 
Das Buch war also sofort ein Muss!

Buchrezension - Werbung

Was wissen wir schon über unsere Eltern? Meistens viel weniger, als wir denken. Und manchmal gar nichts. Die fünfzehnjährige Kim hat ihren Vater noch nie gesehen, als sie von ihrer Mutter über die Sommerferien zu ihm abgeschoben wird. Der fremde Mann erweist sich auf Anhieb nicht nur als ziemlich seltsam, sondern auch als der erfolgloseste Vertreter der Welt. Aber als sie ihm hilft, seine fürchterlichen Markisen im knallharten Haustürgeschäft zu verkaufen, verändert sich das Leben von Vater und Tochter für immer.

Ein Buch über das Erwachsenwerden und das Altern, über die Geheimnisse in unseren Familien, über Schuld und Verantwortung und das orange-gelbe Flimmern an Sommerabenden.


Der Name ist Programm, ich habe mich schon lange nicht mehr so gut und tiefgründig unterhalten gefühlt. Was macht für mich das gute Buch aus ? Klar, sympathische Charaktere, Tiefsinnigkeit und eine gute Themenwahl (Altern, Konsum, Verantwortung, Schuld, Familiengeheimnisse und der geschichtliche Hintergrund).
Es ist eine perfekte Sommerlektüre, vielleicht auf Balkonien unter der Markise.

;O)

Durch den angenehm zu lesenden Stil war ich sofort mitten drin, war gespannt auf die Geschehnisse, war verliebt in den Ruhrpott und sehr gut unterhalten bis zu einem unerwarteten Schluss.

Ich kann es euch nur empfehlen !

Euch allen ein wunderbares Wochenende und alles Liebe



PS: Dem Heyne-Verlag ein herzliches Dankeschön für dieses tolle Leseexemplar.

Mittwoch, 11. Mai 2022

♡ Ab nach draußen! Makrame-Solarleuchten


Hallo ihr Lieben,
ist das bei euch heute auch so ein traumhafter Tag, der den Sommer erahnen lässt?

:O)


Hier (klick- unbezahlte Werbung) habe ich letzte Woche zwei Solarlaternen mitgenommen und sie gestern mit dem Kreuzknoten umknotet. 
Bei einer habe ich zweimal über Metall geknotet, bei der anderen nur jedes zweite mal.


Oh, ich freu mich schon sehr darauf, mit meinem Mann heute an diesem hoffentlich lauen Abend bei sanftem Licht, ein Gläschen Wein zu genießen!

Herzliche Grüße,
bis bald

Samstag, 7. Mai 2022

♡ Hochzeitsschnipsel

Ihr Lieben!
Heute ist es soweit, und die Karten für das liebe Brautpaar sind die Tage noch fertig geworden !


Wir haben es ziemlich schlicht gehalten, 
und worauf die untere Karte anspielt, ist auch klar oder ?!


Es wurden insgesamt viele, viele Herzen gestanzt, für ein paar steigende Luftballons


und für das Spalierstehen mit den Herzstäbchen nach der Kirche:


Auf ein schönes Fest und eine neverending LOVE-Story!

Für euch lasse ich liebste Grüße da

 

Sonntag, 1. Mai 2022

♡ Hallo Mai !


Hallo ihr Lieben, willkommen in Mai!

Jährlich freue ich mich sehr auf die Apfelblüte in unserem Garten - dieses Jahr ist sie spät, doch es tut der Wirkung keinen Abbruch.
Im oberen Bild seht ihr die Boskop-Blüte, all die anderen sind von unserem ganz rieisgen Baum des Horneburger Pfannkuchenapfels. 

Die süße Nisthilfe habe ich inzwischen woanders angebracht, in die katzenfreie Zone sozusagen.

;o)

Ein paar Blüten mussten einfach mit in die Küche, mal sehen, wie lange sie halten.

Werbung
Mit dabei habe ich heute mal wieder einen Buchtipp:


Hannover 1868: Sophie Brinkhoff erarbeitet sich heimlich und gegen den Willen ihrer Familie eine eigene berufliche Existenz. Doch die Summe ihrer Geheimnisse droht sie in den Untergang zu ziehen, als ihr Ehemann Ernst sie vor ein Ultimatum und damit vor die größte Herausforderung ihres bisherigen Daseins stellt: Sie soll ihr Leben in Hannover aufgeben und mit ihm nach Oldenburg ziehen, um die für ihren gesellschaftlichen Stand katastrophale Scheidung ihrer Ehe zu verhindern. Sophie will frei sein von gesellschaftlichen und privaten Zwängen. Und so kämpft sie für ein selbstbestimmtes Leben – und für ihre Liebe zu dem Arbeiter Karl.

Werbung - Buchrezension

Es gibt Bücher, da weiß man einfach schon nach der ersten Seite, auf was man sich einlässt und kann es kaum mehr aus der Hand legen, um weiter zu verfolgen, wie Sophie in ihrer mehr als verzwickten Lage agiert. Eine mitreißende Sprache, eine wundervolle gut aufgebaute Handlung und sehr sympathische und realistisch dargestellte Protagionisten machen es zu einem für mich perfektem Liebesroman aus der Gründerzeit. Die Klassenunterschiede zwischen Bürgertum und Arbeitern spielen im Buch eine entscheidenede Rolle und sind toll inszeniert. Das Cover hat eine feine Gestaltung teils mit erhabenen Blüten - ich mag das. 
Eine Wehrmutstropfen gibt es für mich: Ich habe mit Band 2 der Saga begonnen, was inhaltlich überhaupt kein Problem darstellte; ihr müsst jedoch unbedingt mit Band 1 (Der Glanz der Novemberrosen) beginnen, ihr bringt euch sonst um das super Leseerlebnis, das ich in diesem Band hatte!

Einen wunderbaren Start in den Mai, wenn auch hier regnerisch,
bis dann

Dienstag, 26. April 2022

♡ Eine Hochzeit naht ...

und Gabi näht.

;O)
 

Hallo ihr Lieben!

Es geht also weiter mit der Sticknadel.
Es war und ist mir eine große Ehre, das Ringkissen im Stickrahmen (16 cm) für unsere Nichte zur Hochzeit gestalten zu dürfen.
 

Für den dunklen Untergrund haben wir uns gemeinsam mit dem Brautpaar entschieden, weil es dann richtig passend zur Hochzeitskerze ist.
Puhh, wie überträgt man jetzt das mit Zirkel und freihand erstellte Motiv auf diesen Stoff?
Es gibt auch Transferpapier in weiß - Problem erledigt.

Die richtige Farbwahl fand ich auch nicht ganz so einfach; das zartgrüne Band, mit dem die Ringe festgebunden werden, war so nicht angedacht. Bringt es jetzt nicht doch einen frühlingsfrischen Wind mit ?!
Die Namen sind natürlich gänzlich drauf, ich habe sie nur für diesen Post retuschiert.


Ihr seht, die Projekte gehen mir nie aus.

Allerliebste Grüße

Mittwoch, 20. April 2022

♡ Bonjour T-Shirt-Wetter

Hallo ihr Lieben, 
ich hoffe ihr hattet alle ein fröhliches Osterfest!


Bei uns war es dieses Jahr ein bisschen anders, denn die Mädels waren ausgeflogen.
T-Shirts im Osternest sind bei uns schon ganz lange Tradiotion.
Die Nestchen waren so immer schneller gefüllt, als mit vielen Schokoeiern,

;O)

und die warmen Tage können dann kommen.


Weil die Idee "last-minute" kam, gab es mal wieder eine Sonderschicht, lach. 
Die Frage der Farbgebung klärte sich dann mit dem Kauf eines Nagellacks des großen Mädels.

:O)

Ein Stündchen hinter verschlossener Tür pro T-Shirt, dann war es geschafft, Osterlabels dran und ab damit in den Koffer der Reisenden.

Überraschung natürlich gelungen!

:O)

Ich genieße meine Osterferien, muss mich aber auch mal um die Fenster kümmern.

Herzlichste Grüße




PS: Wie man das Motiv auf den Stoff bringt, habe ich hier mal beschrieben.

Samstag, 16. April 2022

♡ Ostern kann kommen


Hallo ihr Lieben!

Gerade habe ich noch die Deko für den Frühstückstisch für den morgigen Ostersonntag fertiggemacht.
Die Eier, wie auch das Glas habe ich wieder mal mit hellgrauer Chalk-Farbe gesprüht. Der mit dem Plotter geschnittene Hasensticker wurde dieses mal wieder abgezogen, so dass man ein bisschen einen Durchblick hat, was drinnen ist im Glas.

;O)


Ich habe die Tage noch sooo liebe Osterpost bekommen:

Von Silke / Häschen und Eier sind einfach traumhaft!


Von Manu:


Von Marion:


Vielen lieben Dank euch dreien, dass ich mich da soooo gefreut habe, ist doch klar!!!

Allen, die hier lesen wünsche ich von Herzen ein ganz bezauberndes Osterfest mit vielen bunten Nettigkeiten und fröhlichen Stunden !
Alles Liebe