Montag, 1. Dezember 2014

bee sting cookies


Ihr Lieben, auf vielfachen Wunsch ein Foto und das Rezept für die

Bienenstich-Plätzchen

Werft schon mal den Ofen an, 
ähhh halt, aus Erfahrung kann ich sagen, 
dass sich der Teig, wenn er für ein paar Stunden im Kühlschrank war,  viel leichter verarbeiten lässt.

Mürbteig:
300 g Mehl
200 g Butter
75 g Puderzucker
1/2 Ei
(Ich schüttel immer ein ganzes Ei im Schüttelbecher und nehme davon dann die Hälfte.)

"Topping":
75 g Butter (ich würde beim nächsten mal nur 50 g nehmen)
75 g Zucker
1 Eßl. Honig
100 g Mandelblättchen
3 Eßl. Milch

Butter, Zucker und Honig schmelzen, Mandeln einrühren, aufkochen und noch die Milch unterrühren.
Abkühlen lassen !!!

Teig ausrollen, mit einem Teigrädchen Quadrate ausrädern.
 Auf die Hälfte der Quadrate die Mandelmasse verteilen.
 Ich habe sie getrennt voneinander bei 175°C ca. 8 - 10 Minuten gebacken.

Füllung:
85 g weiße Kuvertüre
30g Creme Double (hab ich weggelassen)
12,5 g Kokosfett

Kuvertüre schmelzen, Creme Double und Kokosfett zugeben, erwärmen, verrühren und abkühlen lassen.
Creme auf die Plätzchen ohne Mandeln geben, das Bienenstich-Plätzchen aufsetzen und fest werden lassen.

Es ist noch ein kleines bisschen Mandel-Masse übrig geblieben, daraus waren ganz schnell Florentiner gezaubert, wie oben links im Bild zu sehen.

Sie schmecken himmlisch, die Mühe lohnt sich wirklich, und vielleicht habt ihr ja Helferlein um euch rum!

Allerliebste Grüße


Kommentare:

  1. Hallo Gabi ... die Bienenstich-Plätzchen sind bestimmt SUPER LECKER ...

    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  2. Meine liebste Gabi,

    die sehen ja super lecker aus, da läuft einem ja gleich das Wasser im Mund zusammen :-)
    ...und die sind doch bestimmt gaaaaaanz kalorienarm ;-)
    Aber da wir ja noch schnee - und eisfrei sind, kann man die Kalorien ja gleich bei einer Laufrunde los werden :-o

    Allerliebste Grüße Julia

    AntwortenLöschen
  3. Mhhhh.... Die hören sich ja auch absolut himmlisch an!
    Hach- würd ich da jetzt gerne eines zum Feierabendtee essen!

    Liebe Grüße Catrin

    AntwortenLöschen
  4. Das klingt köstlich, liebe Gabi! :o)
    Mal sehen, wie ich heuer zum Backen komme - ich kann jedenfalls gut verstehen, dass es dich "rumreißt" und du zu manchem einfach nicht so kommst, wie du es gerne würdest. Geht mir ähnlich (und vermutlich vielen hier in Bloggetonien ;o)) - aber erstens gibt's ja Hoffnung auf Besserung und zweitens ist es immer gut, wenn bei den Dingen, die einem zwar viel Arbeit bereiten, aber auch am Herzen liegen, Fortschritte zu erkennen sind und letztendlich was Tolles rauskommt! :o)
    Herzliche Rostrosen-Adventgrüße an dich und deine family,
    Traude

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Gabi,
    dankeschön für das Rezept. Diese Plätzchen sehen sehr verführerisch lecker aus und ich werde sie auf jeden Fall nachbacken!
    Wünsche dir einen schönen Abend
    Lieben Gruß
    Tina

    AntwortenLöschen
  6. Klasse Rezept, mein Sohn liebt Bienenstich und immer einen ganzen Kuchen zu backen ist mir oft zu aufwendig!
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Gabi,
    wenn die so lecker sind wie sie aussehen, muss ich die unbedingt machen - hmmm - welche Verführung -

    hab eine stimmungsvolle Zeit -

    liebe Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen
  8. Klingt sehr köstlich!
    Liebste Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  9. hmmmm, das liest sich ja schon gaaaaanz lecker. Vielen Dank für das Rezept.
    LG Beate

    AntwortenLöschen
  10. Ach du lieber Himmel.... wie lecker sich das schon liest.... Danke für's Rezept!

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Gabi,
    die hören sich aber lecker an. Bienenstichplätzchen
    kenn ich gar nicht - aber ich liebe Bienenstich und so
    können sie nur total gut schmecken.
    Glg Christiane

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Gabi,
    hast du deinen Namen verändert?
    Hab ich was verpasst? ??
    Na ich schau später mal am PC bin grad am Handy das ist alles sooo klein ;)
    Lieben Gruß
    Lia

    AntwortenLöschen
  13. Mhm - das hört sich aber gut an, danke für das Rezept!

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Gabi, oh wie lecker, ich mag Bienenstich Kuchen sehr, das sind die Cookies bestimmt auch sehr lecker Lg Sabrina

    AntwortenLöschen
  15. Klingt total lecker! Ich geh mal auf die Suche nach jemandem, der die für mich backt ;-)
    LG Jutta

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Gabi,
    solche Kekse habe ich noch nie gesehen! Super toll, einfach mal was anderes. Und das Du auch die Zuckermasse reduzieren würdest, finde ich interessant. Ich versuche auch immer mit wenig Zucker auszukommen.
    Liebe Grüße an Dich!
    Deine ANi

    AntwortenLöschen