Freitag, 27. Juni 2014

I ♥ ....

 
Eine Woche hat mich die Arbeitswelt schon wieder und prompt komme ich nicht mehr zum Posten, puhh.
Nun, so ganz ist die Erholung noch nicht dahin, denn es war sooooooooo schön!

Gefühlt sind wir mit dem Radl den halben See abgefahren ;O) - Ich habe es richtig genossen, schade nur, dass man dabei nicht wirklich viele Fotos macht.

Was hätt´ ich euch fotografieren können?
 Logo, Kirschplantagen, ich hätt´ dort übernachten können, ehrlich,
 sooo rot, sooo lecker!
Brav wie wir sind, haben wir keinen Mundraub getrieben, denn es wird ja an jeder Ecke verkauft.
 

 
Public-Viewing am See,
Baden im Schloßsee Salem (ein Geheimtipp!),
Traktormusem in Gebhardsweiler,
 Pfahlbauten
und ein Besuch in der Keksfabrik,....
die Möglichkeiten waren bzw. sind unendlich dort!

Und, ich war endlich mal in meiner für 5 Jahre "alten" Heimat!

Ich wünsch euch allen ein wunderschönes Wochenende,
liebe Grüße


Mittwoch, 18. Juni 2014

beach bag - ♥ DIY ♥

 
 So, irgendwann bin ich auch mal dran und drum gehört diese Tasche nur mir ganz allein,
 
für
 
mein Handtuch,
mein Badezeug,
mein Rätselheft,
meine Lektüre,
meine Sonnenbrille,
.
.
.
.
.
 ... aaaaaauuußer ihr holt mir frische Brez´n und Semmeln zum Frühstück!

;O)
 

 
Vor zwei Wochen habe ich bei der Neueröffnung einer Modekette diese Tasche aus Filz geschenkt bekommen, natürlich mit fetter Werbung drauf, zwar in weiß, aber dann doch nicht so meins.
 
Und irgendwann kam dann der Geistesblitz,
ich näh eine Hülle drumrum.
 
Gar nicht schwer:
Am roten Stoff habe ich zweimal den weißen Stoff in der Breite der Tasche angenäht, anschließend die beiden Seiten geschlossen und unten noch die Ecken abgenäht.
 
Die Kante oben habe ich einfach einmal umgelegt und an der Tasche rundherum festgesteppt.
 
Erst hab ich noch überlegt, die Träger zu verzieren, oder Sterne auf den weißen Stoff zu stempeln,
da sie mir aber so schlicht total gefällt, bleibt sie vorerst so.
 
Wer mal gucken will wie sie vorher ausgeschaut hat, oder gar noch ein Exemplar ergattern will, der klickt HIER.
 
Herzlichste Grüße
 






Freitag, 13. Juni 2014

country flavour

 
 So, ihr Lieben
 die klitze kleine Abfrischung bei uns in der Früh tut Menschheit und Natur doch so richtig gut!
 
Ich liebe den Juni,
und werde damit immer diese Farbe verbinden - beim Einkaufen kann ich gar nicht anders,
 es muss immer was Rotes mit, seien es Erdbeeren oder/und Kirschen.
 
:o)
 
Gestern habe ich mich an ein Werk gemacht, was ich schon so lange mal ausprobieren wollte.
Dazu muss man wissen, dass ich absolut ungern von Hand nähe, mir diese Redworks-Stickereien aber immer wegen ihrem ländlichen Charme so gut gefallen haben.
 
Ich habe mir einen Trickmarker (Extra Fine) angeschafft, der durch Luftfeuchtigkeit (mit Spucke sofort) nach einem Tag wieder unsichtbar wird.
 
Vorgezeichnet, los ging´s, und fertig ist nun mein Probestück, das als Einlage ins Brotkörbchen gewandert ist.
 (Serviette/H&M) 
 
Es hat richtig Spaß gemacht und geht doch bedeutend schneller als Kreuzstiche zu sticken. In nur einem Stündchen war ich fertig.


 
Das zauberhafte Blümchen, das ihr hier noch seht ist das Schneeweißchen (Zauberschnee), das mit dem Rosenrot (Geranie) als Duo die Wahl zur Bayerischen Pflanze des Jahres 2014 gewonnen hat.
Leider hab ich davon zu spät gelesen, denn sonst hätte sich Schneeweißchen unbedingt in meinen Balkonkästen niedergelassen, so robust, so filigran, einfach herrlich!
 
Pünktchengeschirr, wie diesen Milchtopf gibt´s gerade bei NKD.
 
Ah, und jetzt?
 
Ich geh mal rote Früchte verarbeiten, war ja heute schließlich schon einkaufen
 
;o)

 
Seid liebst gegrüßt
 

 
 
PS: Ich habe werde mir jetzt mal Foto-Transfer-Potch besorgen, und mal ausprobieren, worauf ich das süßes Hundemädel verewigen kann.
Habt vielen, vielen dank für euren tollen Tipps, und besonders dir Astrid!
 

Mittwoch, 11. Juni 2014

puppy


 Was wäre ein Bauernhof ohne Hund?

Das ist sie nun, die neue Freundin, Begleiterin und Hüterin auf dem Hof meines Bruders.
Alle sind schwer verliebt, und Madam genießt es in vollen Zügen.

Hundeshootings sind gar nicht so einfach und doch sind ein paar dabei, die nicht gleich direkt für die Tonne sind.

Jetzt würde ich gerne meinen beiden Nichten mit einem Fotogeschenk ihres Lieblings überraschen.
Die richtig gute Idee dafür hatte ich noch nicht, vielleicht habt ihr Tipps parat?!

Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr sie mir hier niederschreibt!

Danke !!!!

So jetzt geh ich mal meinen Eiskaffee genießen,
mit Straciatella-Eis
(nein, nicht unbedingt ein neues Rezept, aber bei uns ist überall das Vanilleeis ausverkauft)

Liebste Grüße
 

Freitag, 6. Juni 2014

ice-cream-topping


 
Passend zum heutigen Ferienbeginn und dem herrlich bevorstehenden Pfingstwochenende,
 habe ich eine etwas in Vergessenheit geratene Leckerei
(Wie konnt ich nur ???!)
 sozusagen wieder ausgegraben.
 
 
Eine Freundin brachte diese Idee damals aus ihrem Au-Pair-Dasein aus England mit.
 
Zu Studentenzeiten gab´s das dann ungelogen täglich!
 
  
 

Schmelzt im Wasserbad mit 2-3 Eßl. Milch langsam (!) einen Marsriegel und fertig ist die süße Sünde!
 
Aber gelle ein Riegel reicht locker für mindestens 4 Familienmitglieder oder Mitesser,
wir wollen es ja mit der Sünde nicht übertreiben.
 
Karamellverzauberte Grüße
schickt
euch
 

Dienstag, 3. Juni 2014

elder jelly

 
 Nee, die Kaffeetasse, die da tatsächlich noch im Hintergrund weilt, ist nicht mehr mit drauf, auf´m Foto.
Aber, klingt doch eigentlich logisch, oder,
dass ich gleich heute in der Früh "Generalprobieren" musste,
bevor verschenkt wird.
Hätten alle Marmeladengläschen weiße Deckel, wäre es ein leichtes sie mit Tafelfolie zu bekleben und jedes Jahr neu zu beschriften - für die anderen muss dann eben ein Überzieherchen her.

 Wenn ihr übrigens ganz genau hinschaut, dann könnt ihr die Herzchen als Durchbruch der Borte erkennen,
 mir ist das auch erst heute aufgefallen.

:O)
 
Lacht mich jetzt nicht aus, aber ich stell so was auch bei mir in den Schrank, ist doch gleich viel hübscher anzusehen - kleine Geschenke erhalten die Freundschaft, auch die an sich selbst.
 
 
Dieser traumhafte Hollerbusch steht an einer ganz alten Hütte,
davon habe ich mir ca. 15 Blüten abgeschnitten.
 
Diese habe ich mit
1/2 l Wasser
1/2 l Apfelsaft
2 Zitronen (in Scheiben geschnitten)
1 Teel. Zitronensäure
 
zugedeckt 24 Stunden kühl ziehen lassen.
 
Mit einem Päckchen Gelfix und 1 kg Zucker wird nach drei minütigem sprudelndem Kochen
herrlichstes, göttlichstes
Gelee draus.
 
Habt auch noch lieben Dank für all die wunderbaren Zeilen in der letzten Zeit!
 
 
Liebste Grüße