Sonntag, 23. November 2014

first try


Ohh, oh Lieben,
 ist das nicht fein, wenn der Nachwuchs die Weihnachtsbäckerei eröffnet?!

Es ist ja schon noch ein bisschen hin bis zum Fest, 
(red ich mir zumindest ein!) 
und darum waren wir auf der Suche nach fettärmeren Varianten. 

Man hat ja so ein gewisses Repertoire an Rezepten mit Geling-Garantie und doch locken immer wieder herrliche Abbildungen.

Meistens halbiere ich dann das Rezept, damit sich der "Schaden" in Grenzen hält.
Das war heute definitiv ein großer Fehler,
und ich sehe mich auch gezwungen es hier für euch aufzuschreiben,
 und was soll ich lange nach Worten suchen: 
sooooooooooooooo lecker !!!

Na denn, wollen wir mal loslegen:

Schoko-Mandel-Taler

100 g Butter
4 Eiweiß (M)
1 Teel. Zitronensaft
200 g Zucker
50 g Mehl 
200 g gemahlene Mandeln

"Haselnusscreme"

Butter schmelzen und wieder abkühlen lassen, 
Eiweiß mit dem Zitronensaft steif schlagen, Zucker einrieseln lassen und weiter steif schlagen. 
Mehl, Mandeln und Butter vorsichtig unterheben.

Teig in einen Spritzbeutel füllen und kleine Tupfer auf´s Blech spritzen.
Im vorgeheizten Backofen (ca. 180°C) etwa 15 Minuten backen --- lasst sie nicht zu braun werden.

Nach dem Abkühlen mit der "Haselnusscreme" bestreichen und einen zweiten Taler daraufsetzen.

Habt einen ganz wunderbaren Sonntag !




Kommentare:

  1. Liebe Gabi, ich komme dieses Jahr backtechnisch so gar nicht in die Gänge. Sonst habe ich immer im November einen ganzen Schwung gebacken, aber jetzt nähert sich der November dem Ende zu :-((((. Mal sehen, dein Rezept liest sich aber lecker... Liebe Grüße von Daniela

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Gabi!
    Mmmmmhhhh sehn die lecker aus! Wir ham schon mehrere Sorten gebacken, denn ich hab bald Geburtstag und da haben wir dann immer die ganzen Plätzchen!
    Wünsch dir noch einen tollen Abend und einen schönen Wochenstart!
    Ganz liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
  3. Oh oh, das klingt wirklich lecker! Die könnten vorallem Sohnemann schmecken. Er liebt die "Haselnusscreme". Ich werd ihm das Rezept mal zeigen und vielleicht gibt's dann bei uns auch eine neue Sorte Platzerl :-)
    Lieben Gruß,
    Trixi

    AntwortenLöschen
  4. Klingt gut ...liebe Gabi.
    Ich habe Heute auch die Weihnachtsbäckerei eröffnet ... mit Lebkuchen ...

    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  5. mmmhhh, das klingt wirklich lecker. Ganz lieben Dank für das Rezept! LG von Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Danke für das Rezept! Es ist doch schön, wenn Hilfe dazu kommt, dann macht es doch gleich mehr Spaß!

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  7. danke für das rezept und liebe grüße von angie

    AntwortenLöschen
  8. Bei uns gibt es auch schon Weihnachtskekse. Ich finde sie vor Weihnachten einfach immer am Besten. Bei uns gibt es immer wieder neue Rezepte kombiniert mit Klassikern.

    Liebe Grüße.
    Katharina

    AntwortenLöschen
  9. Die Schoko-Mandel-Taler sehen köstlich aus! Vielen Dank für das Rezept

    Lieben Gruß
    Sarah

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Gabi
    Oh, die hören sich echt lecker an. Fast wie Maccarons. Und Haselnusscreme mag ich wahnsinnig gerne.
    Bei uns gibt es auch mehr oder weniger immer die selben Kekse. Aber so ein oder zwei neue Rezepte probiere ich jeweils aus.
    Hihi, ich verdopple die Menge fast immer. Wenn ich dann schon am kleckern bin, dann gleich ordentlich.
    Danke fürs Rezept und herzliche Grüsse
    Gabriela

    AntwortenLöschen
  11. Hallo liebe Gabi, die sehen aber lecker aus! Ich dachte beim ersten Blick an Maccarons, aber dann! Wir essen auch immer die gleichen Kekse, ich habe ein festes Buch. Freue mich schon drauf :-)

    Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Gabi
    Mmmhhh.... so lecker und danke für das tolle Rezept.
    Herzlichst Yvonne

    AntwortenLöschen
  13. das hört sich gut an. das rezept wandert gleich auf die "back mich!" liste
    liebe grüße, éva

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Gabi,
    ich habe auch schon drei Sorten gebacken und es wird noch meeeehr geben. Dein Rezept klingt wie Macarons und ist sicher lecker. Der Füllung sind dabei keine Grenzen gesetzt. Ich mag nur so gar nicht gerne welche machen, die ich erst zampappen muß. Aber meistens sind das die Allerbesten.
    GLG von Elke

    AntwortenLöschen
  15. Hi liebstige Gabi,
    braaaver Nachwuchs! Aber wenn ich mir das Rezept so durchlese, denk ich mir, die drei zusammengeklebten Kekserl werden bei halbierter Menge wohl nicht viele Geschwister gehabt haben ;o)) Schade, ich hätt mir nämlich auch noch gern eines gekrallt! Aber bestimmt bastelt ihr bald Nachschub! (Bezieht sich das "Schoko" im Titel auf die "Haselnusscreme"-Füllung? Oder fehlt da noch irgendwas Schokiges?) Ich stell mir das jedenfalls wirklich seeehr köstlich vor!
    Lass dich herzhaft drücken
    vom rostigen Röslein Traude

    AntwortenLöschen
  16. Hi Gabi,
    Dein Rezept hört sich ja auch seeehr lecker an. Ich liebe Plätzchen, die man mit dem Spritzbeutel macht. Muss ich unbedingt mal ausprobieren.
    Viele liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen