Mittwoch, 16. September 2009

Spielzimmer








Einige von Euch haben mich gebeten, Fotos vom "Kinderzimmer" einzustellen, nun es ist nicht ein Schlafzimmer, nicht sehr spektakulär und natürlich nicht in shabby.
Dieses Zimmer ist sehr wandelbar, zuerst, war es mein Arbeitszimmer, mit vielen Büchern.
Wie ich es dann mehr und mehr so über hatte, dass in allen Zimmern Spielsachen verteilt waren, haben wir es zum Spielzimmer umfunktioniert. Den Fußboden brauch´ ich euch nicht abzufotografieren - logischerweise voll mit Playmobil.
Ich bin damals ins Büro meines Mannes mit eingezogen, und mein Nähplatz auch :O(
Jetzt hoffe ich Stück für Stück dieses Zimmer zurück zu erobern!
Juhu, seit gestern steht ein Laptop drin, nicht nur zu meiner Freude ;O)
doch immerhin !
Der Blogger läßt mich nicht:
Ich wollte die Fotos noch anders sortieren, und die eine oder andere Zeile dazuschreiben, aber nein, es geht nicht, oder bin ich heut´zu bl.d?!
Habt einen schönen Abend --- Gabi

Kommentare:

  1. Ein Spielzimmer ist ja auch zum spielen da, und nicht um Shabby auszusehen :))
    Ich finde es schön das die Kiddys dort Platz haben und die Spielsachen auch rumliegen dürfen :)))
    Wünsche Dir einen schönen Abend
    ♥-lichst
    biggi

    AntwortenLöschen
  2. Egal wieviel Zimmer man doch hat, eins ist immer zuwenig! Die Mama steht eh immer ganz hinten an - und das ja auch gerne. Deine Zeit wird automatisch auch wieder kommen!
    Herzlichste Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Ohhh, das ist wirklich ein Spielzimmer mit ganz viel Material... Kann mir grad vorstellen, wie es ausgesehen hätte, wenn du nach unten fotografiert hättest-lach* Wünsche dir einen wundervollen Tag-Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Gabi!

    Es beruhigt mich, dass Du dann im Text unter den Fotos doch noch was von Playmobil-Fußboden gesagt hast - ich war schon ganz baff, wie schön aufgeräumt das Spielzimmer ist!
    Toll, dass die Mädels einen Platz haben, wo sie sich austoben können - und warte ab: die Zeit, da Du Dir das Zimmer wieder vollständig zurückerobern kannst, kommt viel zu schnell!!

    Ich hätte ja auch gerne noch ein drittes Zimmer, in dem ich dann meinen ganzen Bastel- und Nähkram unterbringen könnte. Leider gibt´s den nicht (und leider steigen die Mieten hier immer weiter, so dass momentan auch nicht daran zu denken ist...) - so stapeln sich Stoffe in meinem Kleiderschrank, Mal- und Bastelsachen teilen sich einen Schrank mit den Putzsachen und dem Bügelbrett.
    Gestern abend habe ich mit einer Julie-Tasche angefangen - und komischerweise stand heute morgen noch das komplette Chaos auf demm Esstisch und das Bügelbrett daneben...

    Tja, irgendwann mal...!

    Drücke Dich!
    Britta

    AntwortenLöschen
  5. Mein Sohn sagt ganz eindeutig:
    Mein Zimmer ist dekofreie Zone !!!

    Nichts mit Shabby oder anderem Kram!

    Letztlich leben wir doch auch noch in unseren Wohnungen , oder ?! ;O)

    Liebe Grüße
    Neike


    PS: Hab ich doch gesehn , mit der Einschulung ;O)

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Gabi,
    du bist sicherlich nicht zu blöd. Das passiert mir auch immer mal. Wenn die Fotos einmal drin sind, kann man sie nicht mehr sortieren und es ist total schwierig, Kommentare dazu an den richtigen Platz zu bekommen.
    Mann, so vorbildlich aufgeräumt in Regalen. So sah es bei meinem Racker selten aus. Ich find´s schön, wenn die Kinder spielen - und spielen heißt nun mal Unordnung. Aufräumen kann man immer noch :-)))
    lg. Ruth

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Gabi,
    also das Regal ist auf jeden Fall super ordentlich aufgeräumt - kann ich mir auch noch ein Scheibchen abschneiden ;))!!! Hab ja auch erst dieses kombinierte Arbeits- "Kinderzimmer" eingerichtet und dadurch, dass ich die Schreibtisch-Ecke mit einem Vorhang abgeteilt habe, sieht es recht gemütlich und nicht so nach Arbeitsplatz aus!!!
    Muss jetzt gleich mit Sheila raus in den strömenden Regen :(( - dir noch einen wundervollen Abend und

    GLG herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Gabi,

    danke für deinen netten Eintrag.
    Schön sind deine Einblicke in Euer Leben. So ein Spielzimmer ist wirklich eine feine Sache, man hat viel mehr Ordnung im Haus und die Kinder können sich richtig austoben. Ich hoffe deine Kinder lassen dir ein wenig Platz für deinen Rückzug.

    Liebe Grüsse melontha

    AntwortenLöschen
  9. Hey hey Gabi, hey Gaby hey ... lalalala ...

    Na, Wickie gut überstanden? :o)

    Hihi, ich dachte mir schon, warum denn der Fußboden so gar nicht auf den Bildern ist! Den Boden könnten wir wohl von unserem Zimmer auch beisteuern - da wäre sicher nicht viel um, sprich so wenig vom Teppich zu sehen, dass man eh nicht wüsste ob der bei uns oder bei Euch liegt :o)

    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  10. Wie schön, dass ihr Platz für ein Spielzimmer habt (das auch manchmal Arbeitszimmer sein darf ;-)), dafür ist unser Haus leider zu klein. Inzwischen ist unser Töchterlein aber eh schon aus dem Spielzimmeralter draußen, jetzt wäre eher ein Party-Keller angesagt ;-) (Spielt's aber nicht, denn im Keller hab ich mir mein kleines "Reich" eingerichtet - leider nur mit nem Elektro-Heizstrahler im Winter, aber im Sommer ist es herrlich kühl ;-))
    Alles Liebe, Traude

    AntwortenLöschen
  11. Wow, wie ordentlich aufgeräumt euer Regal ist!Diese 'Geschichte' kommt mir sehr bekannt vor: Erst wars mal das Arbeitszimmer meines Mannes, dann wurde daraus ein kombiniertes Arbeits- und Spielzimmer, welches unsere Kinder immer mehr einnahmen, dann ist mein Mann zu mir in den Keller gezogen und nun ist es Eriks Kinderzimmer.
    Liebe Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen
  12. Jaaaa, ein Goldesel wär natürlich noch perfekt für meine Sammlung - damit die Sammlung noch größer werden kann. Hihi...

    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende. Lieben Gruß von Sally

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Gabi,
    Respekt..wie ordentlich ein Spielzimmer aussehen kann.:o)))
    Hab noch einen schönen Sonntagabend,
    liebe Grüße,
    Elke.

    AntwortenLöschen