Freitag, 1. November 2013

why ever



 
 Warum auch immer dieser so geniale Apfelkuchen den Namen:
"der unmögliche Apfelkuchen"
erhalten hat, blieb mir bisher verborgen.
 
Die Zubereitung vielleicht etwas ungewöhnlich, doch dafür flott und  sooooooo lecker!
 
Seid ihr bereit?
 
1 Becher Schlagsahne
100 g Zucker
1 P. Vanillezucker
abgeriebene Schale einer halben Zitrone
3 Eier (M)
190g Mehl
1/2 P. Backpulver
 
  die Sahne halbsteif schlagen, die weiteren Zutaten dann nacheinander verrühren,
Teig fertig !!
 
Springform fetten, den Teig mit Apfelspalten belegen,
bei 160°C erstmal 15 Minuten backen
 
Für diesen oberleckeren Guß:
 
50g Butter
50g Zucker
2 Eßl. Milch
erhitzen und noch 50g gehobelte Mandeln zugeben.
 
Dieser wird nach 15 Minuten Backzeit auf dem Kuchen verteilt und in weiteren 15 Minuten fertig backen.
 
Wir werden ihn jetzt dann bald genießen!
 
 
PS: Außerdem seht ihr hier noch einen ersten Versuch des Apfeldrucks auf einem Geschirrtuch.

Kommentare:

  1. Ich liebe einfache Rezepte! :-))))
    Alles Liebe
    Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Ja dieses Rezpt kenne ich,und der Kuchen schmeckt einfach aber gut,so wie ich es gerne zum Kaffee habe.Lg.Edith.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Gabi,
    das Rezept stammt aus der ersten Ausgabe von "Living at Home". Seit dem liebe ich diese Zeitschrift ... und den Kuchen ...

    Jutta

    AntwortenLöschen
  4. Super - ein einfacher Kuchen, das ist mein Ding!
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Gabi,das Kissen ist von H&M,schau mal die haben bereits ein paar Weihnachtskissen zu super Preisen.Edith.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Gabi, ein tolles Rezept ! Das wird gleich abgespeichert. Dein Versuch mit dem Apfeldruck sieht doch gut aus ! LG Sabrina und Danke für Deinen Kommentar

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Gabi, hach wieder so ein feines Kuchenrezept - und nun ist das Kinderzimmer wieder fast fertig und ich kann wieder zu den netten Dingen des Lebens übergehen *freu*. LG Daniela

    AntwortenLöschen
  8. liebe Gabi,
    oberlecker kann ich nur sagen - muss den am Sonntag ausprobieren - danke sehr für das Rezept -

    ich wünsche dir einen schönen Abend -

    liebe Grüße -Ruth

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Gabi,
    mmmhhhh .... das Rezept liest sich lecker! Werde es gern ausprobieren!
    Wünsche dir ein schönes Wochenende
    und sende liebe Grüße nach Bayern
    Tina

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Gabi, ein tolles Rezept. Hört sich schnell und einfach an.
    Alles Liebe
    Jana

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Gabi,
    den muss ich ausprobieren, der sieht lecker aus, das Rezept liest sich supergut - der kann einfach nur oberlecker sein.
    Danke auch für Deine lieben Wünsche.

    Mil besitos, Christl

    AntwortenLöschen
  12. Das ist ja genial einfach. Wird gleich morgen mal ausprobiert. Danke

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Gabi,

    Das "unmögliche" Rezept liest sich wirklich total simpel. Muss ich bald ausprobieren!

    Liebe Grüße,

    Daniela

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Gabi,

    ich komme zum Kaffee vorbei ;-).

    LG,
    kroetinchen

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Gabi
    herzlichen Dank für das wunderbare Rezept,es wird demnächst ausprobiert;.)))
    herzlichste Grüße..Petra

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Gabi,

    man muss auf der Startseite weiter nach unten scrollen.

    Größen & Preise
    small 102x68 mm 12,90 €
    medium 135x90 mm 13,90 €
    large 150x100 mm 14,90 €

    lg
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  17. Hallo, liebe Gabi ...

    ICH Habe ihn gebacken und ich bin total begeistert!!
    Er ist einfach göttlich!!!

    Vielen Dank für das tolle Rezept und
    ganz, ganz liebe und herzige Grüße
    *Angela*

    AntwortenLöschen
  18. Wieviel Äpfel braucht man denn wohl hierfür ? Habe mir das Rezept gleich mal abgespeichert.

    AntwortenLöschen
  19. Danke schön für die schnelle Antwort und das liebe Kompliment! Ich habe mich riesig darüber gefreut!!

    AntwortenLöschen
  20. Lieben Dank für dieses wunderbare Rezept. Ich habe durch Instagram Deine Seite gefunden.

    Wir haben es am Wochenende nachgebacken und waren begeistert :) Und wie der leckere Apfelkuchen aussah, kann Du wenn Du magst auf dem Blog im aktuellen Post sehen mit Verlinkung zu dem tollen Rezept hier:

    http://kukuwaja.blogspot.de/2014/02/apple-pie-and-little-wrapping-idea.html

    Wir werden es auf jeden Fall immer wieder nachbacken.

    AntwortenLöschen
  21. ja, das tut dieser Apfelkuchen wirklich :) hihi...
    Danke fürs Rüberhüpfen, freu mich sehr :)
    Dankeschön und nochmals lieben Dank für das wirklich tolle Rezept, ich liebe diesen Apfelkuchen :)
    Ganz liebe Grüße zurück

    AntwortenLöschen
  22. uiiiiiiiii, das interessiert mich auch.

    Liest sich ungewöhnlich. Wie groß darf die Springform denn sein? Und wieviele Äpfel werden empfohlen?

    Möchte den Kuchen unbedingt ausprobieren :-)

    Würde mich über eine Antwort freuen :-)

    Sonnige Grüße aus Baden
    Michaela

    AntwortenLöschen
  23. info @ schöne Mama :O)

    ich nehme immer drei bis vier Äpfel, je nach dem, was da ist.
    Springform: 28cm

    Er wird euch auf der Zunge zergehen!!!!!!!!!
    Gutes Gelingen
    Gabi

    AntwortenLöschen
  24. Hallo Gabi!
    Bin vor einiger Zeit über Dein "ungewöhnliches" Apfelkuchen-Rezept 'gestolpeter'... und habe ihn HEUTE endlich einmal nachgebacken.
    Dir erst einmal vielen lieben Dank für das Rezept.
    Wir werden ihn gleich zum Kaffee testen...
    VG + einen schönen REST-Sonntag.
    Britti

    AntwortenLöschen