Mittwoch, 23. Oktober 2013

cement

 
 Mädels,
 
was lange währt wird endlich endlich wahr:
 
Meine ersten Betonteilchen sind einsatzbereit.
 
Bei unserem kleineren/größeren Bauprojekt blieb Betonestrich übrig,
 und ich stand schon in den Startlöchern mit diesen eher grausamen grünen Übertöpfen
(als Windlicht übrigens nicht mal schlecht - denn die leuchten irre schön!)
 
Geölt, befüllt, großes Teelicht eingedrückt, gestampft, geklopft, um den großen Luftblasen den Garaus zu machen,
und schwups schwamen die Teelichter bereits wieder oben auf. Mit mittelgroßen Kieselsteinen schaffte ich es dann, sie dort zu halten, wo ich sie wollte.
 
Das Herauslösen aus der Form war überhaupt kein Problem,
 nur Geduld ist gefragt, denn das ganze dauerte schon zwei Tage, bis sie ganz durchgetrocknet waren.
 

So, von mir aus können wir hier noch mehr Estrich verlegen.
 
Nein, mit dem Baustaub reicht´s mir gerade, aber für den Garten möchte ich wirklich gerne noch größere Töpfe machen, außerdem träum ich auch noch von einer Schale als Vogeltränke.
 
Ich schicke liebste Grüße zu euch hinaus,
wir hatten hier gestern und vorgestern herrlichstes Wetter und ein tolles Kirta-Fest!
 
 


Kommentare:

  1. Hallo...die sehen ganz bezaubernd aus....
    glg
    Annelie

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Gabi,
    die sind ja super toll geworden! Was man alles schaffen kann...
    Ganz lieber Gruß,
    Charly

    AntwortenLöschen
  3. Ach, meine liebe Gabi!

    ....die Sternerl sind so wunderschön geworden und passen perfekt zu deinem tollen Pulli!

    Im Moment würde ich die Sachen alle noch problemlos im Auto verstauen können, wir haben aber auch einen Hänger ;-)

    Einen gaaaaanz lieben Gruß

    Julia

    AntwortenLöschen
  4. Ui liebe Gabi, die sind toll geworden. Ich mußte grad so lachen, da ich genau mit den gleichen Sternschälchen erst mit meiner Freundin Beton gegossen habe und es is nix geworden. Alles zerbröselt, der Beton war nix. Die Zacken sind abgebröselt und oben war der Beton gelb vom Öl.
    LG von Elke

    AntwortenLöschen
  5. Die sind sooooo toll geworden! :o)
    Ganz liebe Grüße,
    Juliane

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Gabi,
    die Windlichter sind dir toll gelungen - ich bin auch ein Fan von Betonsachen, zumal man sie auch im Winter draußen lassen kann -
    hab früher viel mit Salzteig gearbeitet und überlege oft, ob ich auch mit Beton.... so eine Schale... ja - könnte mir gefallen -

    liebe Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Gaby!
    Die Teelicher sind genial! Ich liebäugel auch schon mit einem Sack Rotband aus dem Baumarkt....
    Dein Pulli ist überigens ganz zauberhaft! Ich bewundere ja die Strickende Zunft für Ihre Geduld...
    Liebe Grüße
    Ulla

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Gabi,
    dich hat also auch das Betonierfieber gepackt. Macht doch total Spaß! Deine Lichter sind sehr hübsch geworden.
    GAnz liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Gabi, oh wie toll ! Solche Betonsachen stehen schon ewig auf meiner will ich machen. Ich weiß immer nicht was ich da genau für brauche. Im Baumarkt sind zig Säcke ?!!
    Lg Sabrina

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Gabi,
    super schöne Idee. Wenn nur das Warten nicht wäre ... Aber das Ergebnis kann sich sehen lassen.
    Alles Liebe
    Jana

    AntwortenLöschen
  11. Oh ja, wenn einen das Betonfieber mal gepackt hat :-)! Schön sind Deine Lichtle geworden und ich bin schon gespannt, was Du sonst noch so alles produzierst. Viel Erfolg und liebe Grüße, Silke

    AntwortenLöschen
  12. gabilein, damit liebäugele ich auch schon so lange. Mit Zement unter zu panschen. sag ist es schwer die fertig etonteile dann aus die Form zu kriegen? LG bine

    AntwortenLöschen
  13. wow ... ich muss sagen - die sehen klasse aus ...

    jutta

    AntwortenLöschen
  14. Hallo liebe Gabi!
    Wie genial ist das denn? einfach Herrlich! Wow sehn so schön aus!
    Ganz liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Gabi......die sehen genial aus!!!!
    Ich würde das auch gerne ausprobieren....hab aber vor dem Gemantsche schiss :o)

    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Gabi
    Auch mich hat das Betonfieber gepackt! Am Wochenende habe ich auch Betonblümchen gegossen, in die ich Teelichter gestellt habe. Diese habe ich dann aber wieder entfernt, bevor sie eingetrocknet sind. So kannst Du die Betonblümchen immer wieder verwenden.
    Eine glückliche und sonnige Restwoche wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  17. Liebes Gabilein,
    ja, sind die schön geworden! Und sie treffen meinen Nerv ganz genau, denn ich mag ja so Dingens aus recht derben Materialien, die aber genau deswegen einen so unvergleichlichen Charme versprühen! Und Selbstgemachtes ist eh' viel, viel toller als einfach Gekauftes..... Da steckt imemr so viel Herz drin!
    Ichdrückdich,
    herzlichst
    FrauHummel

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Gabi,

    tolle Idee!! Das muss ich mir für den nächsten Sommer notieren. Im Haus möchte ich die Matscherei jetzt nicht mehr anfangen!

    Ich bin gespannt auf deine Blumentöpfe/ Vogeltränke!

    GLG,
    kroetinchen

    AntwortenLöschen
  19. Oh was für eine schöne Idee! Erst habe ich überlegt, was es wohl damit auf sich hat, aber das Ergebnis ist wirklich wunderschön. Auch für den Sommer sehr geeignet wie ich finde. Einen schönen Sonntag Abend wünsch ich dir
    Herzlich Katrin

    AntwortenLöschen
  20. Super sind sie geworden, liebe Gabi - ja, bei solchen Nebenprodukten mag man dann sogar Estrichverlegereien ;O))
    Hab eine schöne neue Woche!
    Vielen herzlichen Dank auch für deine guten Wünsche an meine Mutter!!!
    ✿ܓܓ✿ܓ✿ܓ✿ܓܓ✿ܓ✿ܓ
    Allerliebste rostrosige Grüße,
    Traude ♥♥♥♥

    AntwortenLöschen
  21. Die Betonteilchen gefallen mir sehr gut! Einen Blumentopf oder sogar Vogeltränke kann ich mir auch sehr gut vorstellen ...
    Ich schau mir hier noch ein bisschen um...
    Lieben Gruß,
    Barbara

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Gabi,
    deine Windlichter sind so toll geworden.
    Liebe grüße andrea.

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Gabi
    vielen Dank für deine lieben Zeilen,deine wunderbaren Kerzenhalter hab ich schon bewundert sie sind aber auch zu schön und zur natürlichen Deko passen sie auch,weihnachtlich ist es bei uns auch noch nicht aber ein wenig ausprobieren ist schon drin,falls Amelie gerade schläft so wie im Moment;.)))
    herzlichste Grüße..Petra

    AntwortenLöschen
  24. Hallo Gabi,
    wow, die Sternenleuchter sehen wirklich wunderschön aus und eine tolle Idee obendrein.
    Danke für deinen Kommentar bei mir. Freue mich immer, neue Leser zu sehen. Ja und Ulm ist wirklich eine wunderschöne Stadt. Wir sind immer wieder gerne dort. Und natürlich kennen wir das Pfannenkuchenhaus und seine riesigen Pfannekuchen!!! Schmatz lecker!
    Komm mal wieder vorbei und liebe Grüße,
    Christa

    AntwortenLöschen
  25. Hallo Gabi,

    eine wirklich tolle Idee und das Ergebnis spricht für sich - klasse Teelichthalter!

    Ich mache zur Zeit ein Giveaway und lade ich Dich herzlich dazu ein!

    Liebe Grüße von Senna

    AntwortenLöschen
  26. Oh wie schön!
    Wir hatten diesen Sommer ja auch Gartenkuchen "gebacken".

    http://mein-waldgarten.blogspot.de/2013/08/diy-so-entstanden-meine-betonkuchen-fur.html

    viele liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen