Sonntag, 17. Februar 2013

shabby green



 
 Servus Mädels,


Bei Sabrina, Tina, und livelifedeeplynow (hoffentlich habe ich niemanden vergessen)
konnte man ja von einem Gebräu lesen,
das Holz in nullkommanix und fast zum Nulltarif wunderschön altern lässt.

OK: Essig, Stahlwolle und Kaffesatz

 waren schnell angesetzt und nach einem Tag habe ich mich dran gewagt.
 Mein erster Versuch war unbehandeltes Holz einer Obstkiste,
ah, und was wurde draus? --> ein herrliches shabby-Grün.

Woher der Grünstich kam/kommt ist mir ein Rätsel, aber vom Farbton bin ich total begeistert.

Über´s rohe Herztablett bin ich bisher nur einmal drüber, das zeigt sich dann so:


 
Im Hühnertopf
 (4 Huhnsticker für 1€ aus einem 1€ Kruschtelshop)
befindet sich meine eigene Tulpenanzucht, Häslein hält Wacht,
 ha, da spitzt doch bereits was!
 

 
Ah ja und hier noch der Link zu günstigen Holzrohlingen,
da brauchen wir doch nicht teuer!
 
Genießt noch den Sonntag und möge ein feine Woche auf euch zukommen!
 
Herzlichst
 
 

Kommentare:

  1. Wow, liebe Gabi, sieht total gut aus. Ich hab' da auch schon mal davon gelesen, jetzt muss ich mir das "Rezept" echt mal abspeichern :o)

    Dir auch noch einen schönen Sonntag Abend!

    Mil besitos, Christl

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Gabi,
    das ist ja cooler Tipp. Den muß ich testen. Vielen Dank dafür!
    GGGGLG Jana

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Gabi,
    ich hab auch von der Holzbearbeitung gelesen - es sieht total klasse aus - wow -

    du hast schon so schön vorösterlich dekoriert -

    danke für den Link -

    hab einen schönen Abend -

    liebe Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Gabi,
    sehr schön ist das Tablett geworden!
    Werde ich auch mal ausprobieren!
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Gabi,
    also so langsam krieg ich jetzt auch Lust das mal auszuprobieren.
    So einfache Mittel hat man immer zu Hause, jetzt muss mir nur noch das passende Werkstück in die Hände fallen.
    Herzlichen Dank für den Tipp,
    LG Bine

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Gaby!
    Deine Holzbearbeitung war aber super erfolgreich! Sieht echt schön aus! Habe erstmal in den letzten Post von Dir gestöbert! Deine bunte Vogelschar ist der Knaller!!!! Die Sache mit den Impressionenkatalog beschäftigt momenentan wirklich viele im Bloggerland...Wünsche Dir einen schönen Abend und ganz liebe Grüße
    Ulla

    AntwortenLöschen
  7. Liebe GAbi,

    also erstmal wundere ich ich , wo mein Kommentar von gestern abgeblieben ist...hab mich doch sehr für euch mitgeärgert !! Und dir auch geschrieben, dacht ich wenigstens...
    Das Holzfärbemittel hab ich bei den anderen auch gelesen, ich denke das wirkt bei jedem Holz anders...sehr süß . deine vorösterliche Deko. Bei uns steht noch garnix, mal sehen , so mit Moos schaut alles so schön aus..

    Dir und deinen Lieben morgen einen guten Start in die Schulwoche und ganz liebe Gutenachtgrüße,

    Sanne

    AntwortenLöschen
  8. Gerade erst gestern Abend hab ich die leeren Apfelkisten angeguckt und überlegt, ob und wie ich die verarbeite. Mit deinem Tipp sind sie zumindest vorerst vor dem Müll gerettet.

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Gabi ,
    toll was man mit so einem alten Hausmittelechen zaubern kann . Schaut klasse aus !!!
    Liebe Grüße & einen schönen Start in die neue Woche ,
    Christine

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Gabi,
    Hier ist ein schöner Frühling!
    LG
    Jarka

    AntwortenLöschen
  11. Griaß de liabe Gabi :O)
    Schön, dass dir meine Stühle gefallen!
    Hab grad mal deinen Blog durchstöbert! Echt supi, was du alles zauberst! Da komme ich doch öfters vorbei :O)
    Ganz liebe Grüße
    Kahti

    AntwortenLöschen
  12. Hllo du Liebe,
    wie schön, dass du dich sofort an mich erinnerst hast :))
    Ich muss auch gestehen, ich habe euch auch sehr vermisst.

    Und kaum ist man wieder im Bloggerlande, da sieht man gleich wieder so zauberhafte Ideen, so das man am liebsten sofort wieder mit werkeln anfangen möchte ...hihi...

    Deinen Tipp mit der Holzalterung werde ich die nächsten Tage bestimmt mal ausprobieren...Danke!

    Bis bald liebe Gabi
    Biggi

    AntwortenLöschen