Dienstag, 3. Juli 2012

fingerfood


oder im Mädeljargon "weltbeste Brotzeit",
oder auf schwäbisch "Briegelschmiere" --- wo immer dieser lustige Begriff auch herkommt??!

Ihr Lieben,
tja, ich glaube es ist bei uns als Abendessen oder Brotzeit so beliebt, weil man nix mehr selber schneiden, schmieren, herrichten,..... muss,
sondern einfach gleich genießen kann.
Ja, ja, die Mama wird´s schon richten, aber nix da, ich hab die Schleckermäuler heute einfach beim Klitzekleinschneiden eingespannt

 ;O)

Habt ihr Hunger gekriegt?!!

Ihr benötigt:

150g Schinken (klitzeklein geschnitten)
150 g geriebener Käse (hier Mozzarella)
50 g Salami (klitzeklein geschnitten)
1/2 Becher Naturjoghurt
1/2 Becher Schlagsahne ( eher viel weniger!)
Schnittlauch (viel = sehr lecker)
Salz (wenig)
Pfeffer
----> alles gut vermengen und ab damit auf Baguette, Toastbrot, Schwarzbrot, Ciabatta,......
---> überbacken

---> G E-N-I-E-S-S-E-N

Ich bin mir sicher euch fallen viele Variationen ein, sei es an Gewürzen (Oregano,...) oder weiteren Hauptzutaten (Zwiebel, Tomaten,...).

Ich geb euchBrief und Siegel darauf , dass es sooooooooo lecker schmeckt!

Bleibt mir nur zu hoffen,  dass ihr nicht mit knurrendem Magen hier vor dem Bildschirm sitzt.

Allerliebst Grüße

Kommentare:

  1. Liebe Gabi!
    Die Teile sind oberlecker!! Kenne ein ganz ähnliches Rezept für Brötchenhälften! Sehr beliebt bei uns! ... könnte ich doch eigentlich mal wieder machen - Gute Idee von Dir und liebe Grüße
    Ulla

    AntwortenLöschen
  2. Als erstes möchte ich Dich ganz herlich auf meinem blog begrüssen. Schön, das Du mich gefunden hast. Bei Dir ist es aber auch sehr, sehr nett. Superschöne Fotos, Respekt!
    Ich komme Dich bestimmt bald wieder besuchen...
    Bis dahin mach's gut
    Ganz liebe Grüsse Creatina

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Gabi, dieses schäbische Wort kannte ich noch nicht, aber das Rezept hab ich auch! Sehr lecker und sehr praktisch. Wird es am Freitag bei meinem Sohn zum Geburtstag mit seinen Freunden geben!

    Ein liebes Grüßle von Tanja

    AntwortenLöschen
  4. Na super!!!! Jetzt kommst Du mit solchen Leckereien daher! Und das MIR!!!! Wo ich mir gaaanz feste vorgenommen habe, so spät nix mehr zu Essen!
    Mein nächster Weg wird wohl zum Kühlschrank sein:))
    Meine liebe Gabi... ich hoffe so sehr, das es Dir und Deiner Family gut geht!
    Hoffentlich steckst Du den Endspurt bis zu den Ferien noch locker weg und hast nicht ganz so viel Streß!
    Ich drück` Dich gaaaanz feste!
    Viele, liebe Grüße,
    Deine Melissa

    AntwortenLöschen
  5. Mhhmmm....das klingt gut....
    Für mich halt ohne Schinken und Salami.
    ;=))
    Viele liebe Grüße von Luna

    AntwortenLöschen
  6. yes......!!!!!
    des isch a tolles rezept.......

    liebe grüße
    mona

    AntwortenLöschen
  7. Huhu Gabi ,
    ein tolles Rezept , schön dass es mit ein paar anderen Zutaten wieder ganz Neu ist , schmeckt immer & schaut so lecker aus .
    Liebste Grüße ,
    Christine

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Gabi,

    ohje, also doch viel Stress bis zu den Zeugnissen....hab´s ja fast geahnt...in die letzen Wochen wird aber auch echt viel reingepackt...
    Ja , zu deinen Leckereien :
    klingt oberlecker und schaut suuuper aus...wenn´s mal wieder kühler ist, dann probiere ich`s ...so, in ner Stunde müssen wir los, heute ist FIRMUNG.
    Und wir sind alle schon fertig, das gab´s noch nie...

    Schick dir liebe Grüße und starke Nerven,

    Sanne

    AntwortenLöschen
  9. 10:24 Uhr in Deutschland.
    Frau Nicht-Schmitt hat Hunger!
    Jetzt!

    :)

    AntwortenLöschen
  10. Also…vorweg….in meiner Heimat nennt man das ein "Budderbrot" *lach*….und vielleicht noch Stulle,..aber dann kommt man nicht aus Bremen ;o)
    Deine Budderbrote sehen sehr lekker aus…und ich schlag mir das gleich mal auf hier…so im Laptop…
    und wünsche euch einen guten Appetit!
    Kram,
    Maren

    AntwortenLöschen
  11. Ohhhh liebe Gabi.. wie lecker.. i hob eh so hunger grad..
    mei.. des probier i definitiv aus.. danke fürs Rezept..
    i druck di
    Servus bis bald..
    ggggggggggggggggggllg Suserl

    AntwortenLöschen
  12. Der Tipp kommt mir gerade recht. Beim Pinsel schwingen hab ich mir nämlich ausgedacht, dass ich die neue Wohnung für die Nachbarn "eröffnen" könnte mit Sekt und Häppchen. Gut, dass ich jetzt weiß, das das "Briegelschmiere" ist. Und das Rezept nehme ich dafür auch gleich mit. Danke!

    Grüße! N., die gerade westfälische Küche gegen badische tauscht.

    AntwortenLöschen
  13. Meine liebe Gabi,
    das sieht lecker aus, ist einfach und schnell zubereitet und schmeckt sicher ganz toll!! Ich liebe solche heisserKäseundsonstnochwasdraufDingens! Bei uns werden ja die deftigen "Käseschnitten" gemacht, die sind bei uns an Volksfesten Standard, wie bei euch Weisswürschtl und Brezn! Das geht auch ganz einfach: Einen Schluck sauren Most in die Pfanne, eine ganz dicke Handvoll geriebenen Bratkäse dazu (gibt's sowas bei euch eigentlich??), zu einer dicken Creme verschmelzen lassen, auf eine Schwarzbrotscheibe kippen, Pfeffer, Paprikapulver und ein paar Scheibchen Essiggurken drüber- leggaaaa und e Guete!!
    So, und Ende Juli gibt's Ferien- ich freu mich drauf! Obwohl wir schon jetzt sehr entspannt durch die Tage dümpeln- ausser arbeiten müssen wir zur Zeit gar nix! Die Hottis sind im Jura, und unsere Tage haben plötzlich wieder ganz viele Stunden mehr! Herrlich, wir geniessen das! (Und werden die Jungs trotzdem schon ganz bald vermissen, da bin ich mir sicher...!)
    Ich drück dich, meine Liebe!
    Herzlichst
    FrauHummel

    AntwortenLöschen
  14. Ha, liebe Gabi, das hab ich jetzt aber clever gemacht: Ich hab "in Klein" gesehen, dass da wohl was Essbares auf deinem Blog gepostet ist, also hab ich es mir erst jetzt angesehen - NACH dem Abendessen! Sonst würde ich jetzt wieder vor Appetit zerfließen. Wobei... so ein kleines Portiönchen...
    ;o)
    Herzliche Wochenend-Rostrosengrüße & alles Liebe, Traude

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Gabi..
    ich hab´s gestern Abend zubereitet und meiner Family hat es super geschmeckt..dank dir für´s Rezept..schönen Sonntag..LG Irene

    AntwortenLöschen
  16. Danke für deinen netten Kommentar. Dein Blog ist wirklich schön. Wie ich sehe nähst du auch, da werde ich dich mal im Auge behalten, ich möchte nämlich auch noch einiges für die neue Einrichtung selbst nähen.

    LG Katja

    Fräulein Katja

    AntwortenLöschen