Donnerstag, 19. Juli 2012

sweet delight


Servus, all ihr Lieben !!!

Darf ich euch in Versuchung führen ???

Ja, ja, heute wieder ein blauer Post,
es handelt sich ja schließlich um:

 BLAUBEEREN,

und zu beschreiben als einfach:

HIMMLISCH



Ihr braucht:

Mürbteig (200g Mehl, 50g Zucker, 1 Ei, 100g Butter)

Für das "Innenleben":

300 g Quark (es waren nur 250 drin)
200 ml Buttermilch
2 Eier
75 g Zucker
1 Päckchen Vanillepuddingpulver
und natürlich
Beeren

BACKEN: 40-45 Minuten  bei 175°C
Gutes Gelingen !!!

Herzlichste
Sommergrüße


Kommentare:

  1. Oh kann ich bitte ein Stück abbekommen ... Leider dauert es noch etwas bis das Abendessen fertig ist ...
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  2. Hmmmm...das klingt lecker, nur wie lange backe ich diesen leckeren Kuchen und bei wieviel Grad ? Viele Grüße von Birgit aus...

    AntwortenLöschen
  3. Mhmmmmmmm wie gut, da könnte ich jetzt auch ein Stückchen vertragen.
    Liebe Grüße Annerose

    AntwortenLöschen
  4. Huhu mei süsses Gabilein.. na den prbier i auf alle fälle wir lieben Schworzbeern :o)
    i druck di ganz narrisch..
    dicke Busserla und ggggggggggggggggggggggggggglg Susi

    AntwortenLöschen
  5. Heidelbeeren mag ich zu gern! Gebacken habe ich sie aber noch nie gegessen. Vielleicht sollte ich das einmal ausprobieren ... schaut lecker aus!

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Gabi
    Oh das hört sich soooo lecker an - das habe ich gleich kopiert. Danke für das leckere Rezept.
    Kannst Du noch die Gradzahl und die Backzeit verraten?
    Viele Grüße
    noch `ne Gabi :-)

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Gabi, ich liebe Blaubeeren!!! Im Winter dürfen es zur Not dann auch die TK Beeren sein. Danke für das Rezept, hört sich lecker und einfach an! Viele liebe Grüße von Monika

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Gabi, oh wie lecker ! Blaubeeren mag ich auch so gerne. Sieht super aus und passt super zu dem schönen Geschirr. lg Sabrina

    AntwortenLöschen
  9. mmmmhhhhhh.... wie lecker ist das denn.....

    Meine liebe Gabi, danke für das Rezept und die schönen Bilder!

    Herzlichst Julia

    AntwortenLöschen
  10. Sieht sehr fein aus! Gäbe es Duft-Blogger würde es bis hierher fein riechen:-))
    Grüessli
    Barbara

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Gabilein,
    oh - dieser feine Kuchen ist so ganz nach meinem Geschmack. Dankeschön für's Rezept. Ich werde es baldigst ausprobieren. Welche Einstellung benötige ich für den Backofen???

    Viele liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  12. Oh Himmel.... da sitz ich jetzt um 23.50 Uhr noch am PC und sabbere gleich in die Tastatur....
    Das probiere ich aus!
    Danke fürs Rezept!

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Gabi
    vielen Dank für das wunderbare Rezept,der Sommer soll ja zurück kommen und dann werd ich es gleich ausprobieren;.)))
    herzlichste u.ggl.Grüße..Petra

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Gabi,

    schaut oberlecker aus und mit dem passenden Geschirr erst recht !!! Rezept wird notiert...

    Wünsche dir ein ganz schönes Wochenende,

    sonnige Grüße,
    Sanne

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Gabi,
    schon gespeichert, danke für das leckere Rezept!
    Wünsche Dir ein schönes Wochenende, hoffentlich mit Sonne, gglG Marion

    AntwortenLöschen
  16. wer kann da widerstehen? danke für das Rezept liebe Gabi - der Kuchen sieht oberlecker aus -

    lg. Ruth

    AntwortenLöschen
  17. jaaaaaaaaaaaaaaaaaaa....eigentlich muss ich grad kuchen backen ......vielleicht den muss aber das kind noch fragen das hat nämlich geburtstag und darf aussuchen........:O))
    happy weekend du liebe
    ♥....lichst mona

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Gabi,
    aaaaah - schmelz - zum Reinlegen! Ich mag ja solche Kuchen zu gerne - meine Familie dagen eher nicht: Blaubeeren - nee, Mama. Schwabbelige Auflagen - nee, Du. Gottle, die sind ja vielleicht alle doooooooof ;o)

    Mil besitos, Christl

    P.S. Aber ich komme beim nächsten Kuchen gerne (hihihi)

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Gabi,
    vielen Dank für deinen Gruß =)
    Wir haben "nur" noch drei Tage Schule (bätsch) und ich kann es kaum noch erwarten. Mein erstes Schuljahr war überwiegend furchtbar! Leider! Aber ich habe fürs nächste Jahr auch keine andere Stelle gefunden und hoffe nun, dass es auch an der Schule gute Jahre geben kann ...
    Was war bei dir denn los
    Übrigens spiele ich in den wenigen einigermaßen ruhigen Momenten mit dem Gedanken, vielleicht wieder ein bisschen - ab und zu - eventuell etwas zu bloggen =)
    JOY

    AntwortenLöschen
  20. Das Rezept hört sich super an!-Nach: ´´schnell gemacht aber riesen Effekt`` solche Rezepte liebe ich!-Das muss ich mir gleich mal abspeichern und auch probieren!
    Lieben Dank für´s teilen!
    Lieben Gruß
    Esther

    AntwortenLöschen
  21. O Gaby sehr lecker.Gib es zu du willst mich dicker sehen:O0

    Danek fuer das Rezept.


    Sei lieb gegruesst von Conny

    AntwortenLöschen
  22. Hej Gabi - ich habe den Kuchen in etwas abgeänderter Form gemacht und er fand Riesenanklang!!! Herlichst, Barbara

    AntwortenLöschen
  23. Mmmmmh... das wird mein Geburtstagskuchen!! :)

    Danke für das leckere Rezept!

    Liebe Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen