Mittwoch, 3. März 2021

♡ Klecks-Kuchen


Hallo ihr Lieben !

Kleckse haben ja irgendwie auch ein bisschen was mit Ostern zu tun, findet ihr nicht auch ?!!
Nach dem mich eine liebe Leserin gebeten hat, meine Rezept doch lieber eher vor dem Wochenende zu posten, mache ich das doch gerne.

Es gab bei uns letztes Wochenende Klecks-Kuchen, eine feine Verbindung von Schoko und Vanillepudding, himmlisch, kann ich da nur sagen.


Rezept, so wie ich es für mich abgewandelt habe:

Für die Puddingmasse:  200 ml Milch, 50 ml Sahne, 1/2 P. Vanillepuddingpulver, 1 Eßl. Zucker
→ aus diesen Zutaten einen Pudding bereiten und unter Rühren (ab und an) abkühlen lassen.

Für den Teig: 3 Eier, 1 Prise Salz, 60 ml Öl, 150 g Mehl, 150 g Zucker, 75 ml Sahne, 1 geh. Eßl. Kakao, 2 Teel. Backpulver
Eier trennen, Eiweiß und Salz steif schlagen; in separater Schüssel Eigelb, Öl und Zucker aufschlagen, Sahne, Mehl, Kakao und Backpulver unterrühren, und den Eischnee dann unterheben. Den Teig in eine gefettete Backform geben, den Pudding darauf klecksen und bei 175°C (Umluft:150°) für ca. 35 min backen.

Für das Joghurt-Topping: 150 g Joghurt und 1 Eßl. Puderzucker
→ die beiden Zutaten verrühren, dann auf  den Kuchen streichen und diesen 5-8 Minuten weiterbacken.

Dieses Topping ist das Tüpfelchen auf dem......, mhhh!



Ihr habt nebenbei meine "neuen" beplotteten Tassen gesehen ?! 
Ich bin fast so verliebt wie die Häschen selbst.

Herzliche Grüße zur Wochenmitte, bis dann

Kommentare:

  1. Die Tassen sind mir direkt aufgefallen liebe Gabi, so süß sehen sie aus.
    Hast Du sie selbst geplottet?
    Und der Kuchen sieht und hört sich lecker an.
    Das wäre was für das nächste Wochenende.
    Dir einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Gabi,
    zuckersüß deine Tassen, besonders die mit dem Hasenkind gefällt mir ♥
    Der Kuchen siehr verführerisch aus, aber nee, ich faste...

    Trotzdem danke für das Rezept!
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab die Tassen zuallererst gesehen 🤩So toll!!!!! Yummy, dein Kuchenrezept klingt soooooo lecker😋 Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  4. Hmmmm, jetzt will ich Kuchen, Kuchen, Kuchen! Der sieht ja super aus und da ich Vanillepudding liebe ist er perfekt für einen schnellen Sonntagskuchen. Danke.
    Alles Liebe und eine wundervolle Frühlingszeit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Gabi,
    was für süße Tassen. Ich denke wenn im Sommer dann das nächste Zimmer renoviert ist, dann wird zu Weihnachten hier auch ein Plotter einziehen. Hast Du Tipps?
    Die Idee mit dem Rezept vor dem Wochenende ist super, da kann ich gleich mal überlegen ob alles da ist.
    Liee Grüße zu Dir
    Manu

    AntwortenLöschen
  6. Das liest sich seeehr lecker ;o)
    Die Tassen sind mindestens genau so süß wie der Kuchen aussieht.
    Zum Glück habe ich grade was Süßes auf dem Teller....

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Gabi,da sind sie ja die Tassen, auf die ich schon gewartet habe.
    Dazu noch ein leckeres Kuchenrezept so ist die Nachmittagsjause perfekt.
    Ja bei mir geht das immer sehr spontan, eine Idee und die wird sofort umgesetzt. Dank des Plotters geht das ja wirklich schnell.
    Liebe Grüße Edith

    AntwortenLöschen
  8. Ohhh, liebe Gabi, die Tassen sind mir als Erstes aufgefallen...super schön. Ein Käffchen oder Cappu daraus und dazu den köstlichen Kuchen machen das Wochenende perfekt. Dein Rezept ist schon gespeichert.
    Lieben Dank dafür und ein feines Wochenende wünscht dir Marita

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Gabi, ich weiß gerade nicht, was ich süßer finden soll... Die Häschentassen oder den Kuchen ;-). Ich glaube, ich habe es schon mal erwähnt... An Plotterdinge mit Klebefolie habe ich mich noch nicht gewagt, dabei kann man auf diese Weise wirklich sehr schöne Dinge gestalten oder auch beschriften.
    Ganz herzliche Grüße in deine Richtung. Christine

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Gabi,
    zuckersüß sind deine Tassen und dazu ein leckerer Kuchen, danke für das Rezept!!!
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Gabi,
    dein Rezept habe ich gerade gedruckt. Werde den Kuchen nachher backen.
    LG Agnes

    AntwortenLöschen

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und der von Ihnen gewählte Nutzername gespeichert.


Speicherung der IP Adresse
Unsere Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da wir Kommentare auf unserer Seite nicht vor der Freischaltung prüfen, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite können Sie nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Sie erhalten eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind.
Sie können diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.