Donnerstag, 6. Juli 2017

♥ Rosen in Öl


Ihr Lieben,
per Mail kamen schon Anfragen, was los ist, ob es mir gut ginge.
Ist das nicht lieb ?!
Von Bronchitis und Ohrenschmerzen ließ ich mich nicht unterkriegen,
doch hier gibt ein Termin dem anderen die Klinke in die Hand und ich habe ein bisserl wenig Zeit und manchmal auch einfach fehlende Muse kreativ zu sein.

12 Jahre Schule liegen nun hinter meiner Tochter, sie hatte eine sehr feierliche und auch emotionale  Zeugnisverleihung, am nächsten Tag einen tollen Abiball, und erholt sich jetzt auf  Abschlussfahrt in Kroatien.

;O)

Wenn man so ein Schuljahr mit 38 Schulwochen rechnet, dann hab ich wohl so über 2000 Pausenbrote geschmiert.

;O)

Heute hab ich mir ein bisschen Auszeit genommen, und schaut mal was entstanden ist.
Es ist über acht Jahr her, dass ich auf dem Blog mal meine Kleckserei gezeigt habe. Das lag sooo lange brach.


Dieses Spachteln mit Öl ist so entspannend und hat mir wieder richtig viel Spaß gemacht.
 Das tolle bei dieser Technik ist, dass die Farbe so langsam trocknet und man immer wieder drüber gehen kann, es entstehen Strukturen, ha, und es muss kein Pinsel ausgewaschen werden !




Kunstversteher hüllen sich heute in Schweigen, und sollte mich jemand mit dem Preis für das Bild in Sofortrente schicken wollen, dann darf er sich hier selbstverständlich gerne melden, lach !

Inspiriert hat mich einzig und allein dieses Buch, schon beim Lesen hat es mich in den Fingern gejuckt, mal wieder Farben herauszuholen,
zwar nicht für ein Fliederbild, aber Juni und Juli gehören den Rosen!



Die Entdeckung eines wunderschönen Fliederbildes in einem idyllischen Ferienhaus auf Fünen, das als verschollen galt, bildet den Rahmen zum Inhalt dieses Romans.

Celia erfährt und hört so die Geschichte ihrer Mutter Ruth Liebermann, einer jüdischen Malerin.
Als frisch verheiratetes Paar  müssen Ruth und Jakob 1938 aus Berlin fliehen, und finden auf der dänischen Insel Fünen Unterschlupf in einem Sommerhaus.
Dort verbringen sie trotz aller widriger Umstände sehr glückliche Jahre, und Ruth kann mit ihren Fliederbildern sogar die Familie ernähren.
Als sie erneut fliehen müssen, steht eine folgenschwere Entscheidung an, die die beiden fällen müssen.

Mich hat der Schreibstil der Autorin, der Schauplatz auf dieser dänischen Insel und das Thema absolut in den Bann geschlagen.

Spannende Lesestunden hat mir das Eintauchen in  eine mir unbekannte Thematik des 2. Weltkrieges beschert.
 (Ich möchte nicht zu viel vorwegnehmen, doch es war mir zuvor nicht bekannt, dass Dänemark so viele Jüdische Flüchtlinge aufgenommen und gerettet hat.)
 Es hat mich nachdenklich gemacht, mich natürlich mit den Hauptfiguren hoffen lassen.
Ein absolut lesenswertes Buch, einer mir bisher unbekannten Autorin, das ich nur empfehlen kann!

Ein herzliches Dankeschön dem Verlag für diese Exemplar.

Kommentare:

  1. Ein tolles Bild hast du da geschaffen. Genau meine Farben.
    Das Buch hatte ich schon in der Hand, aber mein SuB ist so hoch, dass ich es wieder zurück gelegt habe.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  2. Du hast echt Talent liebe Gabi - das solltest du unbedingt weiter nutzen - ein wunderschönes Bild - herrlich die zarten Farben -

    ich wünsche dir eine schöne Zeit - herzliche Grüße -Ruth

    AntwortenLöschen
  3. Kleckserei - tzzz - Dein Bild ist wunderschön geworden liebe Gaby!!! Genießt die Ferien, unsere Kids müssen noch eine Woche durchhalten, bis sie es geschafft haben und dann kommt für meine Große auch schon das letzte Jahr... da wird man wehmütig, oder? Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend!!
    Viele liebe Grüße
    Ulla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. .... leider sind die Ferien in Bayern noch nicht greifbar ;O)

      Löschen
  4. Liebe Gabi, von wegen Klekserei... Dein Bild ist wunderschön geworden,und die Rosen sind Dir super gelungen. Aber darf ich bitte eine kleine Anmerkung machen? Noch besser wäre das Bild, wenn Du noch ein paar Schatten einarbeiten würdest. Unter der Vase und der am Boden liegenden Blüte, dann würden diese Dinge nicht mehr "fliegen" und vielleicht da, wo die Blumen und die Blätter die Vase berühren...
    Ich hoffe, du bist mir nicht böse, es soll nur eine kleine konstuktive Kritik sein, und ist wirklich nicht negativ gemeint, sondern soll nur als Anregung dienen.
    Ganz liebe Grüße
    Frauke von Lüttes Blog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...immer gerne doch, die Farbe ist noch nicht ganz trocken, mal sehen, ob ich das hinkrieg!
      Dankeschön !

      Löschen
  5. Wow was für ein tolles Bild....
    Hammet so schön......
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Gabi,
    also Kleckserei kann man das nun wirklich nicht nennen!
    Das Bild ist richtig toll und wirkt lebendig durch die Strukturen und die Farben sind super!
    Das Buch liest sich bestimmt auch gut,so wie du es beschreibst.
    Einen schönen Abend wünscht dir
    Kristin

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Gabi,
    wenn ich so klecksen könnte wie du...!!! Nein, Kleckserei ist das wirklich nicht. Das Bild ist ein Träumchen!
    Das Buch ist auf meine Wunschliste gewandert...
    Und Glückwünsche an deine Tochter.
    LG Anja

    AntwortenLöschen
  8. So schöne "Kleckserei", ein tolles Bild liebe Gabi ❤️ Ich habe früher so viel gemalt, doch seit den Kindern überhaupt nicht mehr.... ich tobe mich anders künstlerisch aus.... lach
    Ganz herzliche Glückwünsche deiner Tochter, jetzt beginnt ein neuer Lebensabschnitt.... auch für die Mamas ;))
    Liebste Grüße, dicker Knuddler
    Christel

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Gabi,
    was für ein Kunstwerk, bin sehr angetan!!!! Das Bild ist richtig toll geworden und die Rosen sind Dir super gelungen. KLASSE Von mir auch ganz herzliche Glückwünsche an deine Tochter!!! Ich wünsche Dir einen guten Start ins WE.
    Ganz liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Gabi,
    in mir findest du einen absoluten Fan für deine Malerei. Nicht nur das es Rosen sind (mit Rosen erreicht man bei mir sowieso fast immer Jubelausbrüche), finde ich es wirklich gelungen. Ich würde einen Freudentanz hinlegen, würde ich sowas Schönes malerisch hinbekommen. Also mir gefällt's. Bravo!

    Und deiner Tochter gratuliere ich zum Abschluss. Es ist schon etwas Besonderes! Gut gemacht!

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  11. Woooowwww... du Künstlerin. Das Bild ist toll geworden. Super. Bin begeistert. Mir fehlen die Worte. Mach weiter so...

    Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  12. Hallo liebe Gabi,
    ein tolles Bild ist da entstanden und Du hast wirklich noch kein Angebot erhalten???
    Auch gut, so kannst Du Dich länger dran erfreuen.
    Und acht Jahre hast Du schon Deinen Blog? Wahnsinn, die Zeit vergeht so schnell.
    Wollte Dir noch schnell sagen, die Anleitung zum Loop gibt es im vorletzten Post.
    Und Dein schönes Buch kannst Du gerne bei mir verlinken.
    Hab einen schönen Tag und lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  13. Wow du bist wirklich eine tolle Künstlerin!
    Das Bild ist wunderschön :)

    Lieben Gruß
    Sarah

    AntwortenLöschen
  14. Dein Bild ist mega geworden! Deiner Tochter alles Liebe zum Abschluß. Es ist bestimmt spannend, wenn die Schulzeit zu Ende geht und der nächste Schritt kommt. Ganz lieben Dank auch für deinen Kommentar bei mir. Wegen deiner Anmerkung, du müsstest mir auf dem neuen Blog anders folgen. Die URL (http://www.villakoenig-blog.de/) brauchst du nur in deine Blogroll kopieren, das funktioniert genauso wie bei den blogspot Blogs :-) Oder meintest du was anderes? :-) Grüß dich ganz lieb und hoffe wir lesen uns bald wieder. Liebe Grüße Yvonne

    AntwortenLöschen