Mittwoch, 11. März 2015

"Laufmaschen"-Schal - Frühjahr/Sommer

 Ihr Lieben,

ich liebe ja solch kleine Projekte, bei denen man dann auch zeitnah etwas sehen lassen kann.

Loop Numero 2 (Numero eins war im letzten Post in Arbeit zu seh´n):

Ich war noch nie so aufgeregt, und dafür jetzt um so begeisterter.

Gestrickt wird in Runden auf einer Rundnadel Nummer 6 mit Bändchengarn.
Ich habe 114 Maschen angeschlagen (Zahl sollte durch 3 teilbar sein).
Dann mal los:
Eine Runde rechts, eine Runde links und das immer abwechselnd,
bis 2 Knäuel (a 50 g ) fast aufgebraucht sind. Man braucht noch ca. so 7 - 8 Meter für die finale Reihe, die folgender maßen gemacht wird:
Mit einer Häkelnadel mascht man zwei Maschen ab (wie abketten), die 3.te Masche lässt man fallen, häkelt drei Luftmaschen und mascht dann wieder zwei ab, dritte fällt, ............

Ich war ja mal sehr als skeptisch, ob das hin haut, 
doch (!) das geht,
 und wer glaubt die Maschen sausen nur grad so runter, den muss ich besseren belehren,
 ich musste ganz schön nachhelfen.
Meine größten Bedenken waren ja, dass sich dann unten alles auflöst, doch wenn ihr hier genau hinschaut, es macht halt !

;O)

Auch das eng anmutende Maschenbild "verschwindet" und der Loop erhält erst am Schluss seine wirkliche Länge.


Ganz angetan bin ich von dem Garn "Florida" (Lana Grossa),
 davon verbrauchte ich jedoch drei Knäuel.
Schöner "shabby"-Look!
Wobei, gestern wurde ich in der Arbeit tatsächlich gefragt, ob ich meine Hose nicht gebügelt hätte,
 uuuups!!!

Grade rattert mal wieder meine Nähmaschine, ihr werdet dann sehen!

Seid bis dahin liebst gegrüßt
PS: Gesehen auf der Creativ-Messe in München und dann hat´s natürlich in den Fingern gejuckt!

Die Jacke findet ihr HIER
 Ich stand ungelogen über eine 1/2 Stunde in der Umkleidekabine und hab hin und her überlegt, welche Farbe denn mit darf  --- dark rose taupe ist wirklich auch sehr schön!!!

Kommentare:

  1. Ach das ist ja Nostalgie für mich..vor gut 40Jahren habe ich diese Technik auch gemacht,es macht Spaß..
    Anfangs habe ich Mut gebraucht,und hatte wirklich Sorge,aber es klappt..
    L.G.Edith.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Gabi,
    unglaublich was es alles gibt! Das ist ja mal eine coole Technik. Schaut echt gut aus - das Garn gefällt mir auch besonders gut!
    Lieben Gruß und ich bin gespannt was deine Nähmaschine zusammenrattert,
    Trixi

    AntwortenLöschen
  3. Meine allerliebste Gabi,

    ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll.....
    ...also beide Loops sind ausnahmslos schön und dann noch die FARBEN dazu....*schwärm*
    Die Bikerjacke könnte gerad meine sein - habe eine seeeehr ähnliche :-)
    ... und dann noch das Foto mit dem Wollknäul durchs Herz - perfekt!!!!

    Wie bist du denn auf Walser Druck gekommen?!?!?! - ich kann fast dahin gucken und alle Päckle die ich an meine LIeben in NRW verschicke versende ich immer von da aus :-)

    Sei von mir gaaaaanz herzlich gegrüßt und geknuddelt und ich hoffe ihr seit alle wieder wohl auf!

    JUlia

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Gabi,
    ja so eine Messe läßt das Handarbeitsherz höher schlagen, nicht wahr. Den Fallmaschen-Loop find ich ja wieder so klasse. Und schnelle Objekte sind ja überhaupt ganz MEINS. Das probier ich auch mal aus. Erst muß geeignete Wolle her.
    Schöne Grüße von Elke

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Gabi
    Der Loop sieht toll aus. Ich bin begeistert!
    Von dieser Technik habe ich noch nie gehört. Eine geniale Idee!
    Herzlichst grüsst Dich Yvonne

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Gabi,
    der Loop schaut super aus und ich glaube, das Eisblau gefällt mir genauso gut, wenn nicht sogar besser. Eine tolle Technik mit super Effekt.
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
  7. Toll ist dein Loop geworden! Seit längerer Zeit steht der auch auf meinem Plan, meine Tochter hat gestern ihre Wolle dazu bekommen. Dann dauert´s bei mir sicher auch nicht mehr lange bis ich anfange. ;O) Für den Übergang ist so ein Teil sicher auch ein absolutes Muss!

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Wow. der Schal ist super, genau richtig für den Frühling!

    LG Martina

    AntwortenLöschen
  9. Uih, dein Schal sieht ja megaklasse aus!! Für den Frühling gerüstet! ♥ Danke für die guten Wünsche für Niklas, bis jetzt sieht er es noch richtig gelassen, lach...
    Alles Liebe
    Christel

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Gabi,
    ach, das ist wunderbar, dass Du uns diese Fallmaschentechnik so genau erklärst, danke dafür, (ich hatte Sorge, dass alle Maschen durchfallen hihihi
    Der Loop sieht einfach toll aus und ist ein toller Frühlingsbegleiter.
    Dankeschön für Deinen Besuch im Drosselgarten und lieben Kommentar, ich freue mich
    Dein Blog ist schön und es gefällt mir bei Dir, gerne bleibe ich und *logge* mich bei Dir ein ;-)))

    Ich wünsche Dir einen schönen Abend mit viel Wohlgefühl und schicke liebe Grüße mit.
    Traudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oooooo geht nicht, denn ich bin schon Deine Leserin *lach*

      Löschen
  11. Liebe Gabi,
    ja das ist ja eine interessante Stricktechnik und ich muss sagen, das Resultat kann sich sehen lassen. Der Schal ist toll geworden und passt perfekt zur neuen Jacke. Jetzt kann es Frühling werden .....
    Liebe Grüße
    und ein schönes Wochenende
    Tina

    AntwortenLöschen
  12. Ein faszinierendes Strickprojekt, liebe Gabi! Und eine supertolle Jacke!!!
    Happy Sunday und liebste Rostrosengrüße von der Traude

    AntwortenLöschen