Freitag, 20. Mai 2016

NÄHEN, LESEN, FERIEN

 Hey, Ihr Lieben,
es ist ruhig hier ? 

Ferienmodus würde ich sagen!

Wir befinden uns hier wieder auf Balkonien, im Hintergrund immer noch quietschfidele Meisen.
Viele wollten wissen, wie lange ich denn auf der Lauer "lag" - nicht lange, denn sie fliegen wirklich im Sekundentakt und ich vermute mal, dass das eine recht große Brut ist.
 Ich bin wirklich schon sehr gespannt auf den Abflug der Kleinen.

Mit meiner letzten Wollbestellung kam eine riesige Tasche als Beigabe,
mhhh, klar dass die schnell ein neues Outfit braucht, oder?
Damit es nicht gar zu schnell ging, habe ich einzelne Elemente mit Pailettenband umrandet.

Der Sommer ruft nach Glitzer, nicht wahr ?!!


Endlich mal wieder Zeit zum Lesen:


Es handelt sich um den fünften Band um Pfarrer Senner, der mit seiner spitzfindigen Art und Weise die örtliche Polizei "unterstützt", den Fall zu lösen.
Dies mal soll in einer Gemeinde ein Festspiel a la Robin Hood veranstaltet werden.
Alle, das heißt natürlich inklusive Hochwürden werden zu Schauspielern - worst case, Herr Senner soll hoch zu Ross die Kirche vertreten.
Bereits bei der Probe werden Kanonen abgefeuert und die Hauptdarstellerin bricht zusammen und erliegt später ihren Verletzungen.
Ganz nah am Geschehen dabei wittert der Pfarrer einen Mord und setzt alles daran, um den oder die Täterin zu fassen.

Ich liebe Regionalkrimis, und dem Charme dieser Obrigkeit kann sich keiner entziehen, lest selbst:

"Balthasar Senner hoffte, so bald wie möglich das Gespräch auf das eigentliche Thema lenken zu können, ohne dass es auffiel und er zu viel schwindeln musste. Aber der Allmächtige wird mir verzeihen, dachte er, es diente einem guten Zweck - der Aufklärung eines Mordes."


Mit viel Witz taucht man immer wieder ein in die Welt eines Pfarrers, seiner Köchin, dem Dorfgeschehen, das auch oft in der örtlichen Metzgerei ordentlich diskutiert wird.
Der Bischof, die Polizei, der Bürgermeister, und "würziger" Weihrauch alle haben Anteil an dieser teils recht lustigen Ermittlungsarbeit.
Ich möchte inhaltlich nichts vorwegnehmen,
wer eine leichte, amüsante Unterhaltungsliteratur sucht, ist hier richtig.

Dem Verlag herzlichen Dank für das Probeexemplar!


Allerliebste Grüße


die noch auf das Glitzern des Sommers wartet!!!

Kommentare:

  1. Wunderschöne Ferien liebe Gabi!! ♥ Zeit zum Lesen ist doch klasse und die Glitzertasche ist der Hammer!! ♥
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine schöne Tasche liebe Gabi.
    Schöne Ferien du Liebe.
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  3. Oh, was für eine schöne Tasche. Ich hab den Stoff auch hier, mag ihn sehr, hab gestern eine Origami-Bag daraus genäht.

    LG creawolle.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Gabi,
    das Glitzerband gibt der Tasche den richtigen Pep ...
    Wunderschön ...
    Toll ... dass endlich die Sonnenschein ... genieße die Ferien.

    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Gabi,
    ja, ja, Ferien!!!! Jipiiieeehhh!
    Ich hab meine Ferien ja zwangsweise
    schon 2 Wochen früher eingeläutet.
    Ich könnte mich glatt dran gewöhnen ;-)
    Hab selten so viel gelesen wie im Krankenhaus.
    Kaum war ich zu Hause war es auch schon
    vorbei mit der Ruhe für ein Buch.
    Deine Tasche ist hübsch
    mit den Glitzerelementen!
    Ganz liebe Grüße und noch
    eine schöne zweite Ferienwoche!
    Melanie

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Gabi,
    Ferien kennen wir hier in Niedersachsen nicht ;)))
    Hab eine schöne Zeit!
    Lieben Gruß
    Lia

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Gabi, das ist einer meiner Lieblingsstoffe, weil mir das Muster soooo gut gefällt. Die Idee mit den Pailletten ist super.
    Liebe Grüsse Simone

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Gaby,
    die Tasche ist wunderschön. So ein toller Stoff, der würde mir auch gefallen.
    Ich bin hier auch im Ferienmodus. Meine Kinder müssen beide die Vorlesungen besuchen und ich hab Ferien - ein kleiner Vorteil wenn man an einer Schule arbeitet.
    Genieße die freien Tage.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen